WAZ: CDU-Politikerin Güler findet Pro-Erdogan-Feiern “befremdlich und traurig”

Abgelegt unter: Innenpolitik |





NRW-Integrations-Staatssekretärin Serap Güler (CDU)
kritisiert die Pro-Erdogan-Feiern in NRW nach den Parlaments- und
Präsidentenwahlen in der Türkei. “Das Bild, das sich gestern Abend in
Dortmund, Duisburg oder Köln gezeigt hat, Türken, die sich wie Bolle
über die Wiederwahl von Erdogan freuen, ist befremdlich und traurig
zugleich. Die Verärgerung darüber verstehe ich”, sagte Güler der in
Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ,
Dienstagsausgabe). “Viele können einfach nicht verstehen, wie man
sich so darüber freuen kann, wenn die Demokratie dermaßen mit Füßen
getreten wird. Nach eigenem Verständnis haben diese Menschen aber
kein Problem mit Demokratie, sie halten Erdogan für sehr
demokratisch. Was deutlich macht, dass hier ein extremes
Demokratiedefizit vorhanden ist. Dies zu korrigieren, ist künftig
auch unsere Aufgabe”, ergänzte Güler.

Die Politikerin hält es aber für falsch, daraus eine
“Türken-wollen-sich-nicht-integrieren-Debatte” zu machen. 65 Prozent
der Wähler für Erdogan, das bedeute: Von rund drei Millionen Türken
in Deutschland hätten sich rund 500 000 für Erdogan entschieden.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de