WAZ: Die Tücke der 100 Prozent – Kommentar von Tobias Blasius zur Zustimmung der NRW-CDU zur Koalition

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Parteitage mit 100 Prozent-Ergebnissen sind mit
Vorsicht zu genießen. Noch im Februar ernannte die NRW-SPD Hannelore
Kraft unter Freudentränen und Klatschmärschen zur Spitzenkandidatin,
während es ihr Name heute kaum mehr in die Redemanuskripte der einst
treuesten Claqueure schafft.

Der voraussichtlich nächste NRW-Ministerpräsident Armin Laschet
kennt die Verlogenheit von Politik besser als andere, weil er in
seiner Karriere häufiger verloren hat als gewonnen. Das einstimmige
Ja des CDU-Sonderparteitages zum schwarz-gelben Koalitionsvertrag
nimmt er mit der heiteren Gelassenheit desjenigen, der das
wetterwendische Geschäft kennt.

Das ist auch ratsam. Denn selbst wenn Laschet am Dienstag bei der
Ministerpräsidenten-Wahl im Landtag mit knappster Mehrheit keinem
„Heide-Mörder“ zum Opfer fällt, fängt danach die Arbeit erst an. Bei
der angekündigten „Aufholjagd“ Nordrhein-Westfalens muss schon im
ersten schwarz-gelben Regierungsjahr deutlich werden, dass man
zumindest auf die Überholspur ausschert.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de