Welche Urlaubsart halten die Deutschen für trendy? / Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des GfK Vereins

Abgelegt unter: Umfrage |





86 Prozent der Deutschen halten
All-Inclusive-Urlaub allgemein für angesagt – darunter meinen 58
Prozent, diese Form des Verreisens läge sogar voll im Trend. Auf Rang
zwei und drei folgen Wellnessurlaube und Hochseekreuzfahrten. Bei der
Frage welche Urlausmodelle hierzulande im Trend liegen und welche die
Menschen persönlich attraktiv finden, zeigen die aktuellen
Umfrageergebnisse des GfK Vereins aber auch: Nicht alles was trendy
erscheint, ist auch für den einzelnen Reisenden interessant.

Wir sind dann mal all-inclusive weg

Fragt man die Deutschen danach, welche Art von Urlaub ihrer
Meinung nach im Trend liegt, so rangieren auf Platz eins die
All-Inclusive-Reisen: 58 Prozent halten den Sorglos-Urlaub für sehr
trendy, 28 Prozent sehen das immerhin tendenziell so. Dagegen finden
7 Prozent, dass das All-Inclusive-Konzept etwas aus der Mode gekommen
ist und 1 Prozent hält es für völlig out. Auf dem zweiten Platz
landen die Wellnessreisen, die 53 Prozent für sehr und 33 Prozent der
Deutschen für eher trendverdächtig halten, dicht gefolgt von den
Hochseekreuzfahrten: Die Hälfte hält die Reise mit dem Schiff über
die Meere für absolut und 27 Prozent für tendenziell angesagt.

Nicht alles was trendy erscheint ist auch attraktiv

Nicht alles was die Menschen für trendy halten, finden sie auch
persönlich attraktiv. Das trifft auch auf den Urlaub zu. Besonders
groß fallen die Unterschiede bei den Top 3 aus. Am auffälligsten ist
die Differenz bei Hochseekreuzfahrten. Die Hälfte hält sie für
absolut angesagt, doch nur 25 Prozent der Befragten, die ab und an
verreisen, finden Urlaube à la „Traumschiff“ besonders attraktiv.
„Das große Potenzial der Kreuzfahrten offenbart sich erst im
Vergleich mit der Reiseerfahrung. Das zeigen die Zahlen dieser Studie
deutlich: Erst 7 Prozent haben bisher eine Seereise unternommen, für
25 Prozent jedoch sind sie besonders attraktiv. Zudem steigt das
Attraktivitätslevel mit der Erfahrung: Unter denjenigen, die schon
auf Kreuzfahrt waren, finden 60 Prozent diese Reiseform sehr
attraktiv“, erläutert Dörte Nordbeck, Head of Travel & Logistics
Germany bei der GfK SE.

Auch beim Thema Wellness gibt es Unterschiede zwischen Wunsch und
Wirklichkeit: Jeder dritte kann sich für diese Art des Urlaubs
begeistern, in die Tat umgesetzt hat sie in den letzten fünf Jahren
aber nur etwa jeder Vierte. Beim Trend-Spitzenreiter, dem
All-Inclusive-Urlaub ist das anders: 46 Prozent haben ein solches
Rundum-Sorglos-Paket in den letzten 5 Jahren mindestens einmal
gebucht, etwa ebenso viele (48 Prozent) halten große Stücke auf diese
Art des Urlaubs. „Der eindeutige Spitzenreiter der Studie ist ein
arrangierter –Relax-Urlaub–. In einer immer komplexeren Welt sehnen
sich offenbar sehr viele Menschen danach, im Urlaub nicht viel
organisieren zu müssen und sich einfach nur verwöhnen zu lassen“,
kommentiert Claudia Gaspar, Leiterin der Studie beim GfK Verein, die
Umfrageergebnisse.

Zur Studie

Im Juli 2017 wurden rund 2.000 Personen ab 14 Jahren,
repräsentativ für die deutsche Bevölkerung, unter anderem danach
gefragt, welche Urlausmodelle ihrer Ansicht nach hierzulande im Trend
liegen, welche sie persönlich attraktiv finden und für welche
Urlaubsarten sie sich in den vergangenen fünf Jahren tatsächlich
schon einmal entschieden haben.

Eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse, inklusive dem
Download der Folien finden Sie auf unserem Informationsservice GfK
Compact.

Zum GfK Verein

Der GfK Verein ist eine 1934 gegründete Non-Profit-Organisation
zur Förderung der Marktforschung. Er setzt sich aus rund 550
Unternehmen und Einzelpersonen zusammen. Zweck des Vereins ist es,
innovative Forschungsmethoden in enger Zusammenarbeit mit
wissenschaftlichen Institutionen zu entwickeln, die Aus- und
Weiterbildung von Marktforschern zu fördern und die für den privaten
Konsum grundlegenden Strukturen und Entwicklungen in Gesellschaft,
Wirtschaft und Politik zu verfolgen sowie deren Auswirkungen auf die
Verbraucher zu erforschen. Die Studienergebnisse werden den
Mitgliedern des Vereins kostenlos zur Verfügung gestellt. Der GfK
Verein ist Gesellschafter der GfK SE.

Weitere Informationen unter www.gfk-verein.org.
Twitter: GfK_Verein /// facebook: GfK Verein

Pressekontakt:
V.i.S.d.P.
GfK Verein, Presse
Sandra Lades
Nordwestring 101
90419 Nürnberg
Tel. +49 911 395-3606
sandra.lades@gfk-verein.org

Original-Content von: GfK Verein, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de