Wenn nachts das stilleÖrtchen ruft: Aufklärungsbedarf in deutschen Schlafzimmern / Aktuelle forsa-Umfrage deckt Verständnisdefizite zwischen den Geschlechtern auf

Abgelegt unter: Umfrage |





In deutschen Schlafzimmern gibt es
Aufklärungsbedarf, zumindest was die nächtlichen Toilettengänge der
Männer betrifft. Nur drei Prozent aller Männer glauben, dass ihre
Partnerin deshalb in ihrer Nachtruhe gestört wird.(1) In einer
aktuellen, repräsentativen forsa-Umfrage, bei der Männer und Frauen
getrennt voneinander befragt wurden, zeigte sich jedoch: Falsch
gedacht! Fragt man die Frauen, fühlen sich 25 Prozent gestört. Und
während 86 Prozent der Männer davon ausgehen, ihre Partnerschaft sei
dadurch nicht beeinträchtigt, sieht mehr als die Hälfte der Frauen
das ganz anders. Grund genug, Licht ins Dunkel deutscher Schlafzimmer
zu bringen. Denn im Grunde sind sich die Geschlechter einig: Beide
leiden unter den nächtlichen Ausflügen zum stillen Örtchen, wenn auch
jeweils auf ihre Weise. Pflanzliche Unterstützung aus der Apotheke
hilft somit Männern wie Frauen: GRANU FINK® Prosta forte reduziert
nächtliche Toilettengänge und sorgt so für mehr Ruhe im Schlafzimmer.

Deutsche Frauen leiden offenbar stärker unter dem nächtlichen
Harndrang ihres Partners, als diese glauben. Dies hat die aktuelle
Umfrage zum Thema „Partnerschaft und nächtlicher Harndrang“ deutlich
gemacht. Somit ist der Leidensdruck groß, denn in Deutschland ist
jeder zweite Mann über 50 Jahren von Problemen mit dem Wasserlassen
betroffen. Männer unterschätzen dabei die Auswirkungen ihres häufigen
Aufstehens auf den Schlaf der Partnerin und schließlich auf die
Partnerschaft selbst. So machen sich gerade einmal zehn Prozent der
Männer Sorgen, ihre Partnerin zu wecken, dabei geben 25 Prozent der
befragten Frauen an, durch sein Aufstehen in ihrer Nachtruhe gestört
zu sein. Und während sich einige Frauen (zwölf Prozent) mit
getrennten Schlafzimmern behelfen müssen, geben dies nur sieben
Prozent der männlichen Befragten an. Sie fühlt sich gestört, er ist
eher mit sich beschäftigt: Getreu dem Motto „Ein Indianer kennt
keinen Schmerz“, reden knapp zwei Drittel der Männer nicht mit ihrer
Partnerin über gesundheitliche Beschwerden (2), kein Wunder also,
dass es hier an Verständigung zwischen den Geschlechtern mangelt.

Weibliches Mitgefühl für Gesundheitsmuffel

Nun mag man vermuten, dass diese Verständnisdefizite Anlass für
Ärger in deutschen Schlafzimmern bieten. Aber weit gefehlt: Frauen
liefern einmal mehr den Beweis für ihre fürsorgliche Art und nehmen
ihren Männern den Gang zur Toilette keineswegs übel. Im Gegenteil:
Sie empfinden Mitgefühl für ihren Partner (42 Prozent). Nur sehr
wenige sind tatsächlich verärgert wenn er nachts wieder einmal raus
muss (vier Prozent).

Einigkeit: Schlafunterbrechungen belasten auch tagsüber

Doch zu den Auswirkungen des nächtlichen Problems sind sich die
beiden Lager einig: Nächtliches Wasserlassen macht müde, ob als
Betroffener oder Partnerin. Beide Geschlechter spüren am folgenden
Tag die Folgen der Schlafunterbrechungen: Jeweils ein Fünftel der
befragten Männer und Frauen gibt an, infolge der Störungen oft müde
und antriebslos zu sein. Denn einmal wach, fällt es ebenfalls jeweils
knapp einem Fünftel schwer, wieder einzuschlafen.

Nachts weniger „raus müssen“ dank natürlicher Unterstützung aus
der Apotheke

Dabei lässt sich ohne großen Aufwand etwas gegen die Probleme
unternehmen. Bei Beschwerden mit dem Wasserlassen infolge einer
gutartigen Vergrößerung der Prostata kann GRANU FINK® Prosta forte
für eine Reduktion des Harndrangs und somit auch der
Schlafunterbrechungen sorgen: Der speziell gezüchtete und
hochkonzentrierte FINK® Arzneikürbis mit seinen pflanzlichen
Delta-7-Sterolen, dessen Wirkung in wissenschaftlichen Studien belegt
werden konnte, lindert häufigen Harndrang spürbar und hilft Männern
somit auch, wieder besser durchzuschlafen. GRANU FINK® Prosta forte
ist im Vergleich zu synthetischen Arzneimitteln zur Behandlung von
Beschwerden mit dem Wasserlassen bei gutartiger Prostatavergrößerung
sehr gut verträglich. Zudem sind keine Wechselwirkungen mit anderen
Medikamenten, wie z.B. Blutdrucksenkern, bekannt. Der Gang in die
Apotheke kann deshalb für Männer und Frauen der erste Schritt zu
einer erholsamen Nacht sein.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.granufink.de.

GRANU FINK® Prosta forte. Wirkstoff: Dickextrakt aus Kürbissamen.
Anwendungsgebiete: Beschwerden beim Wasserlassen infolge einer
Vergrößerung der Prostata (Prostataadenom Stadium I bis II nach Alken
bzw. Stadium II bis III nach Vahlensieck). Zu Risiken und
Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren
Arzt oder Apotheker.

(1) forsa „Partnerschaft und Nächtlicher Harndrang“-Umfrage unter
je 500 Männern und Frauen ab 50 Jahren, die in einer festen
Partnerschaft leben. April 2013.

(2) tns infratest „Männer-Check“-Umfrage unter 1.067 deutschen
Männern ab 40 Jahren. November 2010.

Für Hintergrund- und Bildmaterial:
fischerAppelt, relations
Julia Gußmann
Infanteriestr. 11a
D-80797 München
Telefon: 089 – 747466-218
Email: jgu@fischerappelt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de