Weser-Kurier: Zum bevorstehenden Besuch des russischen Präsidenten Putin auf der Hannovermesse:

Abgelegt unter: Außenhandel |





„Bundeskanzlerin Angela Merkel wird zu diesen
Vorfällen nicht schweigen, wenn sie am Sonntag bei der Eröffnung der
Industrie-Messe in Hannover Kremlchef Wladimir Putin trifft. Schon
mehrfach hat die Bundeskanzlerin bewiesen, dass sie vor direkter
Kritik am Putins Umgang mit seinen politischen Gegnern nicht
zurückschreckt. Für jede demokratisch gewählte Regierung ist es eine
Frage der eigenen Glaubwürdigkeit, nicht einfach so hinzunehmen, wenn
Freiheit beschnitten wird. Es ist beschämend, wenn zum Beispiel
Politiker wie SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück verkünden, man
könne westliche Maßstäbe von Demokratie und Pluralismus eben nicht
direkt auf Russland übertragen. Allen, die immer noch geglaubt haben,
Russland sei auf irgendeinem Weg Richtung Demokratie und
Modernisierung, sollte das Vorgehen gegen die
Nichtregierungsorganisationen die Augen geöffnet haben. Unter
Wladimir Putin zeigt das Regime zunehmend autoritäre Züge.“

Pressekontakt:
Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de