ZDF-„auslandsjournal spezial“ am Mittwoch live aus Den Haag / Antje Pieper präsentiert Ergebnisse der Parlamentswahl in den Niederlanden (FOTO)

Abgelegt unter: Wahlen |






 


Zwei Tage vor der Parlamentswahl spitzt sich in den Niederlanden
die diplomatische Krise mit der ebenfalls im Wahlkampf-Modus
agierenden Türkei zu. Mit Spannung richtet sich der Blick auf den
Wahl-Mittwoch: Am 15. März 2017 meldet sich ab 23.15 Uhr im ZDF ein
„auslandsjournal spezial“ live aus Den Haag. Moderatorin Antje Pieper
liefert erste Ergebnisse von der Parlamentswahl, die auch als
Stimmungstest für Europa gilt. Mit ihren Gesprächsgästen analysiert
sie die politische Situation in den Niederlanden: Wie passt zusammen,
dass Wirtschaft und Arbeitsmarkt im Nachbarland florieren, aber
zugleich Populisten groß werden können?

Eine der wesentlichen Fragen des Abends wird sein, wie die
antieuropäische, islamfeindliche „Partei für die Freiheit“ von Geert
Wilders abschneidet. Selbst wenn Wilders Partei nicht stärkste Kraft
werden sollte, wie es sich zunächst in Umfragen abzeichnete, so hat
der Politiker wesentlich die politische Debatte geprägt: mit seinem
Kurs gegen Flüchtlinge, gegen Muslime, gegen Europa und nicht zuletzt
gegen die Türkei. Antje Pieper war im Land unterwegs und hat in einer
Reportage Stimmungen der Bürger und Stimmungsmache eingefangen. Was
am Ende die wahlentscheidenden Themen waren, darüber spricht sie in
der Live-Sendung unter anderem mit dem niederländischen Politologen
Rene Cuperus.

Was den Rechtspopulisten Geert Wilders antreibt, der seit Jahren
die politische Debatte in den Niederlanden über Islam und
Einwanderung mitbestimmt, das schildert die Dokumentation „Geert
Wilders – Gefahr für Europa?“, die bereits in der ZDFmediathek
abrufbar ist und in der Wahlnacht ab 2.45 Uhr im ZDF gesendet wird.
Die Dokumentation beleuchtet die Person Wilders, dessen Werdegang und
seine politische Strategie, mit der er sich als wahrer Vertreter des
niederländischen Volkes darstellt und es mit markigen rechten
Forderungen zum populärsten Politiker des Landes gebracht hat.

Die Doku in der Mediathek: http://ly.zdf.de/PtveQ/

http://zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de