09.09.2017: Tag der offenen Tür im Rhein-Taunus Krematorien

Abgelegt unter: Soziales |





Steuerstand Rhein-Taunus Krematorium
 

Bereits seit 17 Jahren führt das Rhein-Taunus Krematorium in Dachsenhausen den jährlichen „Tag der offenen Tür“ durch. Traditionell beginnt er mit einem Gedenkgottesdienst zu dem viele Angehörige anreisen, die hier Verstorbene verabschiedet hatten. „Uns besuchen aber auch Menschen die einfach einmal wissen wollen, wie ein modernes Krematorium so funktioniert“, sagt Karl-Heinz Könsgen, Geschäftsführer des Krematoriums. Gleichzeitig betont Könsgen: „Besucher werden keine Verstorbenen sehen, sondern ausschließlich geschlossene Särge“.

So beginnt die Führung auch dort, wo üblicherweise die Särge angeliefert werden. Bereits zur Ankunft wird der Sarg gewogen. „Bei uns sind wir in der Lage adipöse Verstorbene einzuäschern, bis zu einem Gewicht von 450 kg“, sagt Könsgen.

Mittlerweile kommen viele Menschen von nah und fern und nutzen diesen Termin, um sich zu informieren und auch die Gräber ihrer Angehörigen zu besuchen. Der Rheinhöhen Ruhewald, der Rasenfriedhof, das Gräberfeld im Blumengarten, der Alte Waldfriedhof und der Mensch-Tier-Friedhof „Unser Hafen“ sind fußläufig gut erreichbar.

Der Eintritt ist frei. Kinder werden auf dem Spielplatz betreut, während die Erwachsenen die Führung wahrnehmen. Für Essen und Trinken ist zudem gesorgt. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Das Rhein-Taunus Krematorium liegt in Dachsenhausen, in der Verbandsgemeinde Loreley. Es ist von Koblenz in 25 Minuten, von Wiesbaden, Mainz und Limburg in etwa 50 Minuten zu erreichen.

Tag der offenen Tür am 9. September 2017, 11:00 bis 17:00. Rhein-Taunus Krematorium, Zum Dinkholder 1, 56340 Dachsenhausen, Telefon: 06776 95980.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de