AfD und Verfassungsschutz: Offen rechtsextrem / Kommentar von Katja Bauer

Abgelegt unter: Innenpolitik |





AfD-Spitzenleute wie Höcke wünschen sich ein auf dem völkischen
Gedanken aufgebautes Land und würden dafür im Zweifel auch vor “wohltemperierten
Grausamkeiten” nicht zurückscheuen. Sie marschieren neben Leuten wie dem
vorbestraften Pegida-Gründer Lutz Bachmann, der “Volksfeinde” in einen Graben
werfen und zuschütten möchte. Höckes Vertrauter Kalbitz blickt auf eine lange
Karriere unter Neonazis zurück und hat sich nicht davon distanziert. Es gibt
denn auch noch einen anderen Grund, warum der Verfassungsschutz die Gruppierung
beobachtet: Er registriert ihren Bedeutungszuwachs innerhalb der rechtsextremen
Szene. Die Strömung hat keine offizielle Organisationsform und kann so
Verbindungen auch über die Parteigrenzen hinaus pflegen. http://mehr.bz/khs73p

Pressekontakt:

Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/59333/4546050
OTS: Badische Zeitung

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de