Africa Freedom Prize für Chimamanda Ngozi Adichie / Paqué: Adichie ist Stimme des liberalen Feminismus im 21. Jahrhundert.

Abgelegt unter: Soziales |





Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit verleiht der nigerianischen Autorin Chimamanda Ngozi Adichie den „Africa Freedom Prize 2020“. In ihren vielfach ausgezeichneten Werken adressiert Adichie schonungslos die zentralen gesellschaftlichen Missstände und politischen Herausforderungen unserer Zeit. Als eine der bedeutendsten intellektuellen Vorkämpferinnen für Frauenrechte inspiriert sie weltweit Menschen in ihrem Streben nach Freiheit. Der Preis wird am 14. Dezember 2020 auf einer digitalen Veranstaltung verliehen.

„Chimamanda Ngozi Adichie ist die lange vermisste, undogmatische Stimme des liberalen Feminismus im 21. Jahrhundert. Sie repräsentiert den Erfolg und das Selbstverständnis einer neuen Generation afrikanischer Schriftstellerinnen, die sich zunehmend Gehör auf der literarischen Weltbühne verschaffen. In ihrem Kampf für die Freiheit und Selbstbestimmung der Frauen trägt Adichie zur Festigung liberaler Werte und Ziele bei – nicht nur in Afrika, sondern in aller Welt“, begründet Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, die Entscheidung der Jury.

Termin: Montag, 14. Dezember 2020 um 13 Uhr

Link: www.plus.freiheit.org (https://plus.freiheit.org/africa-freedom-prize-2020)

Über die Preisträgerin

Chimamanda Ngozi Adichie wurde 1977 als fünftes von sechs Kindern in der nigerianischen Universitätsstadt Nsukka geboren. Im Alter von 19 Jahren zog sie für ein Studium der Kommunikations- und Politikwissenschaften in die USA, wo sie Abschlüsse an der Princeton University sowie der Yale University erlangte. Heute zählt Adichie zu den großen Stimmen der Weltliteratur. Für ihre Werke erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den National Book Critics Circle Award und den Internationalen Hermann-Hesse-Preis. Ihre Vorträge „We should all be Feminists“ und „The danger of a single story“ gehören zu den meistgesehen TED-Talks. Adichies Werk wird in 37 Sprachen übersetzt. Sie lebt in Lagos und den USA.

Über den Africa Freedom Prize

Mit dem nicht dotierten Africa Freedom Prize zeichnet das Regionalbüro Subsahara-Afrika der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit seit 2016 jährlich herausragende Persönlichkeiten aus, die entscheidende Impulse für die Entwicklung der liberalen Bürgergesellschaft in afrikanischen Ländern geben. Bisherige Preisträger sind Mmusi Maimane, Bobi Wine, Gareth Cliff und Hakainde Hichilema.

Pressekontakt:

Johann Ahlers
Leiter Presse & Digitale Kommunikation

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Fachbereich Kommunikation
Reinhardtstraße 12
10117 Berlin
Phone: +49 30 28 87 78 561
Mobil: +49 173 6749633

mailto:johann.ahlers@freiheit.org
http://www.freiheit.org

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/43315/4784725
OTS: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de