Tausche Bildung für Wohnen „Urban Rhizome“ gewinnt den 40.000 EUR Förderpreis für Sozialunternehmer aus den Bereichen Bildung und Integration

Abgelegt unter: Arbeit,Soziales |





Spannendes Finale der innovativsten
Sozialunternehmer in München / Sechs Finalisten kämpften um 40.000
Euro / Siegerteam erhält neben dem Preisgeld umfassende
Gründungsberatung

Sechs Finalisten standen im Wettbewerb um den „Act for Impact“ –
Förderpreis: Am Ende konnte sich das sozialunternehmerische Startup
Tausche Bildung für Wohnen „Urban Rhizome“ am Abend des 4. Juli gegen
fünf andere Mitbewerber aus den Bereichen Bildung und Integration
durchsetzen und darf sich nun über den Förderpreis in Höhe von 40.000
Euro freuen.

Die Jungunternehmer mit gesellschaftlicher Mission aus Duisburg
überzeugten die Jury mit ihrer Idee, in dem Stadtteil Marxloh
Studenten Wohnraum zur Verfügung zu stellen, der sonst leer stehen
würde. Im Gegenzug betreuen die Studenten Schüler, helfen ihnen bei
den Hausaufgaben und gestalten eine gemeinsame Freizeit im
Stadtteil.

„Wenn jemand für jemand anderen bedingungslos da ist – das schafft
Respekt. Die Leute kennen sich untereinander und das
gesellschaftliche Miteinander wächst. Danke!“, so Initiator Mustafa
Tazeoğlu.

Das Gewinnerteam erhält neben dem Preisgeld auch eine umfassende
Gründungsberatung durch die Social Entrepreneurship Akademie.

Das Förderprogramm

Das neue Förderprogramm „Act for Impact“ ist mit 50.000 Euro der
höchst dotierte Preis im deutschsprachigen Raum für Unternehmer aus
den Bereichen Bildung und Integration. Initiatoren sind die Vodafone
Stiftung Deutschland und die Social Entrepreneurship Akademie.

Das Programm besteht aus zwei Preisen, dem mit 40.000 Euro
dotierten „Act for Impact“-Förderpreis und dem Publikumspreis in Höhe
von 10.000 Euro. Da kein eindeutiger Gewinner bestimmt werden konnte,
wurde der Publikumspreis unter den beiden Startups mit den meisten
Stimmen aufgeteilt: „Young Friends of Turkey“ und „Zahnräder
Netzwerk“ erhielten jeweils 5.000 Euro.

Vodafone Stiftung Deutschland

Die Vodafone Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen
Stiftungen in Deutschland und Mitglied einer weltweiten
Stiftungsfamilie. Als eigenständige gemeinnützige Institution fördert
und initiiert sie als gesellschaftspolitischer Thinktank Programme
mit dem Ziel, Impulse für den gesellschaftlichen Fortschritt zu
geben, die Entwicklung einer aktiven Bürgergesellschaft anzustoßen
und gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen.

Social Entrepreneurship Akademie

Die Social Entrepreneurship Akademie – www.seakademie.de – wurde
2010 als Netzwerkorganisation der vier Münchner Hochschulen und deren
Entrepreneurship Centern gegründet. Förderer der Akademie sind u.a.
Falk F. Strascheg, Bernd Wendeln, die BMW Stiftung Herbert Quandt,
BonVenture, die Stiftung Mercator, der Stifterverband für die
deutsche Wissenschaft sowie die Vodafone Stiftung.

Pressekontakt:
Danyal Alaybeyoglu
Vodafone Stiftung Deutschland gemeinnützige GmbH
Am Seestern 1
D-40547 Düsseldorf
Telefon: +49 211 533-6786
E-Mail: danyal.alaybeyoglu@vodafone.com

Jens Bosse Parra
Social Entrepreneurship Akademie
c/o LMU Entrepreneurship Center
Giselastraße 10
D-80797 München
Telefon: +49 89 2180 6945
E-Mail: presse@seakademie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de