Art Boat Potsdam nimmt Kurs auf – Erfolg im Wettbewerb der ProPotsdam

Abgelegt unter: Soziales |





Die ProPotsdam Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Potsdam und die Stadtwerke Potsdam haben zehn Projekte beim Förderwettbewerb „Gemeinsam für Potsdam“ ausgezeichnet, die von den Potsdamerinnen und Potsdamern die meisten Stimmen erhielten. Insgesamt 13.968 Internet-Nutzer nahmen an der Abstimmung für die besten Nachbarschaftsprojekte in Potsdam teil. „Durch die Kooperation beider städtischer Unternehmen ist es uns gelungen, eine größere Öffentlichkeit zu erreichen“, sagte der Geschäftsführer der ProPotsdam und der Stadtwerke Potsdam, Jörn-Michael Westphal, bei der Verleihung der Siegerurkunden. „Es wurden mehr Projekte eingereicht und die Zahl der beteiligten PotsdamerInnen hat sich fast verdreifacht“, ergänzte Westphal.

Als einziges Projekt aus dem Bereicht Boote und Wassersport ging das Projekt ART BOAT POTSDAM vom Team Art & Commerz Potsdam an den Start. Nutzungspartner ist der Jugendverein Proffiti e.V. Potsdam. Das Projekt erreichte den 7. Platz und gewann eine Fördersumme von 1750.– . Die Abstimmungen erfolgten Online.

Die meisten Online-Stimmen erhielt der Verein RokkaZ e.V. für sein Projekt „JuniorRokkaZ goes Orlando“, das den jüngeren HipHop-Tänzern des Vereins ermöglichen soll, an den Weltmeisterschaften im kommenden Jahr in den Vereinigten Staaten teilzunehmen. Den zweiten Platz belegte der SV Concordia Nowawes mit dem Projekt „Ein rollendes Vereinsheim für Concordia Nowawes“. Das Projekt „Kiezadler – Gemeinsam für unseren Stadtteil“ des 1. VfL Potsdam wurde Dritter.

Beim Förderwettbewerb für Nachbarschafts- und Integrationsprojekte hatten sich 29 Potsdamer Vereine und andere Organisationen mit ihren Ideen und Projekten beworben. Ziel war es, das Engagement der zahlreichen ehrenamtlich engagierten Potsdamer zu würdigen sowie die Organisationen und ihre Projekte bekannter zu machen. Für den Wettbewerb „Gemeinsam für Potsdam“ haben die ProPotsdam und die Stadtwerke Potsdam einen Gesamtbetrag in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Die eingereichten Ideen mit den jeweiligen Projektbeschreibungen wurden auf der Internetseite www.gemeinsam-fuer-potsdam.de vom 1. Juli bis zum 17. September 2017 dargestellt. Jeder Bewerber konnte für sein Projekt werben, um so möglichst viele Online-Stimmen für sich zu generieren.

„Da sich in erster Linie Potsdamer an der Abstimmung beteiligten und somit über die Verteilung der Mittel mitbestimmt haben, ist dieser Wettbewerb eine weitere wichtige Säule der Kooperations- und Förderaktivitäten der kommunalen Unternehmen in der Landeshauptstadt Potsdam“, sagte Westphal.

Das ART BOAT POTSDAM wird nun in weiteren Bereichen präsentiert und auf wirtschaftlich gesunde Beine gestellt. Zur Bootsaison 2018 sollen die Aktivitäten dann starten – im Winter wird weiter an der Idee und am Boot gefeilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de