Asklepios Klinik St. Georg spendet Betten für Krankenhausneubau in Westafrika (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Deutsche Ärztin und Unternehmerin baut Krankenhaus in Togo auf

Die Asklepios Klinik St. Georg hat in der letzten Woche über 40
Krankenhausbetten und weiteres Mobiliar wie Nachttischschränke,
Untersuchungsliegen, eine Kücheneinrichtung, Medikamentenschränke,
Stühle, Tische, Beleuchtungskörper und Versorgungsleisten für Strom,
Druck- und Frischluft für ein soziales Projekt in der
westafrikanischen Stadt Cinkassé in Togo gespendet. Dort wird Anfang
kommenden Jahres ein Krankenhausbau eröffnet. Initiatoren der
Hilfsaktion sind das Unternehmer-Ehepaar Norbert und Dagmar Braun,
die das Projekt 2016 gestartet haben.

„Wir unterstützen sehr gern den Aufbau eines Krankenhauses in Togo
und freuen uns, dass das ausgemusterte Inventar unserer Klinik noch
einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Versorgung von kranken
Menschen leisten kann“, sagt Thomas Rupp, Geschäftsführender Direktor
der Asklepios Klinik St. Georg. „Die mechanischen Betten sind noch
voll funktionsfähig, entsprechen hier aber nicht mehr dem aktuellen
Standard“, so Rupp weiter. Möglich ist die Spende durch die nun fast
vollständige Umstellung der Asklepios Klinik St. Georg auf moderne,
elektrisch höhenverstellbare Betten. Bereits vor einigen Wochen hatte
die Klinik für das Projekt Kleinmöbel zur Verfügung gestellt.

„Wir möchten die Lebenssituation der Menschen in Afrika
verbessern. Daher haben wir uns für den Standort des Krankenhauses
eine besonders benachteiligte Region in Afrika herausgesucht“,
erklärt Frau Prof. Dr. Dagmar Braun. „Sachspenden wie aus St. Georg
sind für den Aufbau und Betrieb des neuen Krankenhauses unvorstellbar
wichtig. Auch legen wir Wert auf moderne Diagnostikmöglichkeiten“,
sagt die Ärztin und Unternehmerin. Die Eröffnung des Krankenhauses in
der togolesischen Grenzstadt Cinkasse– im Drei-Ländereck Togo,
Burkina Faso und Ghana ist für das zweite Quartal des kommenden
Jahres geplant. Bislang gibt es dort nur ein kleines Krankenhaus mit
einem Arzt. Operationen wie beispielsweise Kaiserschnitte werden
dort nicht durchgeführt, wenngleich hoher Bedarf besteht. Das soll
sich durch den Krankenhausbau, in dem dann mehrere Ärzte beschäftigt
sein werden, ändern – Behandlungsschwerpunkte werden neben
chirurgischen Eingriffen insbesondere die Kinder- und Frauenheilkunde
sein.

Die Abholung der Betten und des Klinikmobiliars ist mit einem 40
Tonnen LKW überwiegend durch Ehrenamtliche des Sportvereins „SG
Karlsburg/Züssow e.V.“ erfolgt. Die Betten und das Mobiliar werden
zunächst in Anklam bei Greifswald zwischengelagert, bis sie zusammen
mit weiteren Ausstattungsgegenständen nach Togo verschifft werden.

Soziale Verantwortung gehört zu den Grundsätzen der Asklepios
Kliniken. Mit seinem Handeln möchte das Unternehmen einen positiven
Beitrag für die Gesellschaft leisten. Die einzelnen Kliniken können
sich dabei auf unterschiedliche Weise gesellschaftlich engagieren.

Kontakt für Rückfragen:
Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Pflege-Blog: „Wir sind Pflege“

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de