Aufruf zur akuten Winternothilfe für ca. 3.800 Menschen im Flüchtlingscamp Pul-E-Sheena, Afghanistan (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 

Seit einigen Wochen ist es in Kabul nachts bis zu -15 Grad
kalt. Vor allem in den Flüchtlingslagern setzen die lebensfeindlichen
Temperaturen den ausgezehrten Menschen zu. Uns erreichen schlimme Nachrichten.
Inzwischen sind einige Menschen wegen der Kälte gestorben. Besonders
Neugeborene, Kinder, Frauen und kranke Menschen haben ihr Leben verloren.

Laut dem Global Report on Food Crises 2019 leiden ca. 10,6 Millionen Menschen
derzeit in Afghanistan unter akutem Hunger vor allem Frauen, Kinder sowie alte
und kranke Menschen.

In diesem Winter hat der Afghanische Frauenverein bereits im Dezember 2019 eine
Nothilfeaktion für 300 Familien im Flüchtlingscamp Ghaibi Baba erfolgreich
durchgeführt. Einen Bericht über das Projekt finden Sie unter folgendem Link:

http://ots.de/XjOHP1

Für die Menschen im Flüchtlingscamp Pul-E-Sheena Nr. 2, das 12 km südöstlich von
Kabul liegt, benötigen wir dringende Hilfe. Die Menschen befinden sich in einer
sehr schlimmen Notlage. Sie haben keine Lebensmittel zur Verfügung und es
mangelt an Heizmaterial. Unter lebensbedrohlichen Umständen leben sie unter
Zelten oder in zum Teil baufälligen Lehmhäusern. Es starben auch schon kleine
Kinder beim Einsturz.

Die Binnenflüchtlinge in dem Camp kommen aus den Provinzen Uruzgan, Helmand,
Khandahar, Badachschan, Laghman, Kunduz, Wardak und Jalalabad. Sie haben früher
in Peschawar, Pakistan gelebt und sind nach Afghanistan in Ihre Provinzen
zurückgekehrt. Als die Unruhen in ihren Provinzen zunahmen und sie
Familienmitglieder und ihre Häuser im Krieg verloren, sind sie an den Stadtrand
von Kabul in dieses Camp geflüchtet. Sie leben zumeist seit ca. 5 Jahren im
Flüchtlingscamp Pul-E-Sheena Nr. 2.

Damit sie den Winter überleben, verteilt der Afghanische Frauenverein bald
Lebensmittel wie Mehl, Bohnen, Speiseöl, Tee und Zucker dazu Gaszylinder und
Decken an 540 Familien, die am bedürftigsten sind. Ein Paket mit den Hilfsgütern
für eine Familie kostet etwa 70 EUR.

Jede Familie erhält im Vorfeld einen Berechtigungsschein, um dann am Tag der
Verteilung die Hilfsgüter in Empfang zu nehmen. Eingekauft wird vor Ort.

Ab sofort sammelt der Afghanische Frauenverein daher Spendengelder für das
geplante Nothilfeprojekt im Flüchtlingscamp Pul-E-Sheena. Bitte spenden Sie
jetzt und helfen Sie einer Familie ihr Überleben zu sichern:
http://www.afghanischer-frauenverein.de/so-helfen-sie-uns/#spenden

Stichwort: Winternothilfe 2020
oder per Überweisung auf unser Spendenkonto:
Afghanischer Frauenverein e. V.
Commerzbank AG Koblenz
IBAN: DE28 5708 0070 0680 8505 00
SWIFT-BIC: DRES DEFF 570
Stichwort: Winternothilfe 2020

Pressekontakt:

Afghanischer Frauenverein e.V. (AFV)
Nadia Nashir
Katharinenstraße 32
49078 Osnabrück
Tel.: 05 41-4 08 99 96
info@afghanischer-frauenverein.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/128774/4493780
OTS: Afghanischer Frauenverein e. V.

Original-Content von: Afghanischer Frauenverein e. V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de