BAP Job-Navigator 10/2020: “Top 10 Berufsgruppen” / Steigerung der Nachfrage im Bereich Gesundheit, Medizin und Soziales

Abgelegt unter: Arbeit |





Im September 2020 wurden mehr als 953.000 Jobs inseriert. Das sind trotz wieder ansteigender Corona-Infektionszahlen die meisten Stellenangebote seit März. Doch welche Fachkräfte werden derzeit besonders nachgefragt? Der BAP Job-Navigator hat einen Blick auf die Top 10 Berufsgruppen geworfen, in denen die meisten Jobangebote im September veröffentlicht wurden. Besonders spannend: Wie hat sich das Ranking im Vergleich zum letzten Jahr verändert? Unterscheidet sich das Angebot für Berufseinsteiger zu Berufserfahrenen? Und: Wo schalten Personaldienstleister die meisten Stellenangebote?

Bauwesen und Handwerk sowie Technische Berufe führen das Ranking an

22 Prozent aller Positionen (204.821 Jobs) und damit die meisten Angebote richteten sich an Fachkräfte im Bau- und Handwerk. Den zweiten Platz der Top 10 Berufsgruppen belegen die Technischen Berufe mit knapp 170.000 ausgeschriebenen Stellen und somit 17,8 Prozent Anteil am Gesamtmarkt. Wie bereits in den vergangenen Jahren schrieben Personaldienstleister in diesen beiden Bereichen die meisten Stellen aus.

Aber auch in der Nachwuchssuche sind beide Berufsgruppen vorne mit dabei. Teilweise, um noch offene Ausbildungsstellen im Jahr 2020 zu besetzen, aber auch schon im Hinblick auf den nächsten Ausbildungszyklus im Jahr 2021. Jeweils rund 20.000 Ausbildungsstellen wurden im September für beide Berufsgruppen veröffentlicht.

Gesundheitsbereich ist krisenfest

Die Nachfrage nach Pflegefachkräften ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, während in allen anderen Bereichen auf dem Arbeitsmarkt das Angebot an Jobs gesunken ist. Aus diesem Grund überholt der Gesundheitsbereich erstmalig den Vertrieb und Verkauf im Top 10 Ranking und belegt den dritten Platz hinter dem Bau und Handwerk und den technischen Berufen. “Durch den demografischen Wandel und die Urbanisierung zeichnet sich schon seit Jahren ein Fachkräftemangel im Gesundheits- und Pflegebereich ab. Die Corona-Pandemie hat die Situation in den letzten Monaten verschärft”, erläutert Florian Swyter, Hauptgeschäftsführer des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister e.V. (BAP) .

Insgesamt wurden im September 137.107 Jobangebote im Bereich Gesundheit, Medizin und Soziales ausgeschrieben, etwas mehr als im Vorjahresmonat. 53 Prozent der Jobangebote richteten sich an Pflegekräfte und Arzthelfer, während rund 14.000 Jobs für Ärzte ausgeschrieben wurden. “13,6 Prozent aller Stellenangebote waren in diesem Bereich von Personalvermittlern und Zeitarbeitsfirmen ausgeschrieben. Noch vor einem Jahr lag der Anteil bei rund elf Prozent. Personaldienstleister unterstützen somit verstärkt die Krankenhäuser, Arztpraxen und medizinische Einrichtungen, indem die Personalsuche und -auswahl übernommen wird”, so Florian Swyter weiter.

Größtes Ausbildungsangebot im Vertrieb und Verkauf

Mehr als 34.400 Unternehmen waren im September auf der Suche nach Mitarbeitern im Vertrieb und Verkauf (129.850 Jobs). Mit einem Anteil von 13,6 Prozent belegt die Berufsgruppe den vierten Platz im Ranking. Stark nachgefragt sind vor allem Auszubildende. Bei den Top Berufsgruppen für Azubis belegt die Berufsgruppe Vertrieb und Verkauf den ersten Platz. Besonders der Bedarf an Auszubildenden zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist sehr hoch: Insgesamt wurden im September fast 10.000 Stellenangebote für diesen Ausbildungsberuf inseriert.

Wer schafft es noch in die Top 10?

Auch im Logistik-Bereich sind Personaldienstleister führend. Es werden 14,1 Prozent der insgesamt 88.238 Jobs für Transport-, Verkehr-, Logistik- und Lagerfachkräfte von Personalvermittlern und Zeitarbeitsfirmen ausgeschrieben. Im Gesamtranking belegt die Berufsgruppe den fünften Platz, gefolgt vom Finanz- und Rechnungswesen mit fast 82.000 ausgeschriebenen Jobs sowie IT und Telekommunikation mit 72.325 Jobangeboten.

Starke Nachfrage nach jungen IT-Fachkräften

Nur 1,3 Prozent aller Jobangebote richteten sich an Young Professionals, 0,2 Prozentpunkte weniger als im vergangenen Jahr. “Berufseinsteiger mit nur wenig Erfahrungen haben es derzeit schwerer, eine passende Stelle zu finden”, erklärt Florian Swyter . Jedoch haben besonders IT-Absolventen eine gute Chance, denn jede fünfte Berufseinsteigerstelle richtete sich an IT-Fachkräfte. Insgesamt wurden 2.688 Jobs von mehr als 1.200 Unternehmen für IT-Youngsters veröffentlicht. Ebenfalls überdurchschnittlich gefragt waren junge Arbeitnehmer in Marketing, PR und Werbung, denn fast sechs Prozent aller Jobangebote, die in dieser Berufsgruppe inseriert wurden, waren Young Professional-Stellen.

Das Hotel- und Gastgewerbe traf die Corona-Pandemie besonders stark. Auch die steigenden Infektionszahlen und die daraus resultierenden Beherbergungsverbote und Sperrstunden in Risikogebieten verschärfen die Situation derzeit wieder. Im September waren nur 95 Firmen auf der Suche nach rund 110 Young Professionals in diesem Bereich. Auch im allgemeinen Ranking verlor die Berufsgruppe zwei Plätze und belegt nun mit rund 53.000 Jobs Rang 10.

Über den BAP Job-Navigator

Der BAP Job-Navigator wertet monatlich die Stellenangebote aus 196 Printmedien, 189 Online-Jobbörsen, mehr als 30.000 Firmenwebsites und der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit aus. Im Zeitraum September 2020 wurden insgesamt 953.167 Stellenanzeigen von 161.257 Unternehmen analysiert. Wenn mehrere Anzeigen für eine Stelle geschaltet wurden, wurden diese zusammengefasst und nicht mehrfach gezählt.

Über den BAP

Der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e. V. (BAP) ist die führende Interessenvertretung der Personaldienstleistungs- und Zeitarbeitsbranche in Deutschland. Im BAP sind ca. 2.000 Mitglieder mit über 4.600 Personaldienstleistungsbetrieben organisiert. Informationen zum Verband finden Sie unter https://www.personaldienstleister.de/ .

Pressekontakt:

Tobias Hintersatz
Abteilung Presse
Marketing | Öffentlichkeitsarbeit

Bundesarbeitgeberverband der
Personaldienstleister e.V. (BAP)
Universitätsstr. 2-3a
10117 Berlin

Telefon: +49 30 206098 – 30

E-Mail: mailto:presse@personaldienstleister.de
Internet: http://www.personaldienstleister.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/104864/4740873
OTS: Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

Original-Content von: Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de