BDI zur Vorstellung der Frühjahrsprojektion der Bundesregierung: „Schnellstmöglich Konjunkturprogramm für Wieder-Hochlauf auf den Weg bringen“

Abgelegt unter: Bundesregierung,Innenpolitik |





Zur Vorstellung der Frühjahrsprojektion der Bundesregierung sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: „Schnellstmöglich Konjunkturprogramm für Wieder-Hochlauf auf den Weg bringen“

„Die Frühjahrsprojektion der Bundesregierung zeigt deutlich, wie ernst es um die deutsche Wirtschaft steht. Es muss jetzt darum gehen, schnellstmöglich ein Konjunkturprogramm für den Wieder-Hochlauf der industriellen Produktion und die Phasen wirtschaftlicher Stabilisierung und Erholung auf den Weg zu bringen. Wirtschaft und Gesellschaft brauchen Luft zum Atmen.

Die Bundesrepublik erlebt eine Rezession in diesem Jahr, für deren Ausmaß es in der deutschen Nachkriegsgeschichte kein Beispiel gibt. Corona und der Stillstand der Wirtschaft hinterlassen tiefe Spuren bei Beschäftigung und Wohlstand. Sollten die staatlich verordneten Einschränkungen der wirtschaftlichen Aktivitäten bis über die Sommerpause andauern, droht ein stärkerer Einbruch als in der Weltwirtschaftskrise vor rund 90 Jahren.

Die derzeitige Diskussion um den staatlichen Einstieg bei einzelnen Unternehmen mit dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds droht viele Unternehmen abzuschrecken. Der Staat hat den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu wahren und für seine Aktivität stets das geringstmögliche Eingriffsmittel zu wählen. Zu einer Politisierung des Geschäftsmodells darf es unter keinen Umständen kommen.

Zwingend notwendig für einen erfolgreichen Neustart wird sein, die industriellen Wertschöpfungsketten hierzulande wiederherzustellen. Sie sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit großer Teile unserer Industrie. Nicht nur Bund und Länder, sondern auch Deutschland als Ganzes und seine internationalen Partner sollten sich dafür rasch besser koordinieren.“

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: BDI-presseteam@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6570/4583724
OTS: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de