Berliner Zeitung: Pressestimme – keine Vorabmeldung Die „Berliner Zeitung“ verteidigt den Boykott der Papst-rede im Bundestag

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Ganz sicher ist es das gute Recht eines jeden
Bundestagsabgeordneten, selbst zu entscheiden, ob er zu der
halbstündigen Rede des Papstes kommt oder nicht. Zu dem guten Recht
eines Bundestagsabgeordneten gehört übrigens auch das auf einen
Zwischenruf. Einen? Zwei, drei. Man muss also die Entscheidung der
mehr als einhundert Abgeordneten, die Papstrede zu boykottieren, auch
als Verzicht auf ihr Zwischenrufsrecht betrachten.Der Boykott ist die
unter diesen Umständen höflichste Form des Protestes.

Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de