Brandenburg und Sachsen: Am Wahltag und am Montag danach informiert phoenix mehr als 14 Stundenüber die Landtagswahlen

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Mit Spannung schaut die Republik auf die
Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen am 1. September. Die
letzten Umfragen sagten den traditionellen Volksparteien CDU und SPD
herbe Verluste voraus. Die Regierungskoalitionen in beiden Ländern,
Rot-Rot in Brandenburg und Schwarz-Rot in Sachsen, stehen den
Wahlumfragen zufolge wohl vor dem Aus. Gleichzeitig werden der AfD
und den Grünen deutliche Gewinne vorausgesagt. Die AfD könnte in
Brandenburg sogar stärkste und in Sachsen zweitstärkste Partei
werden.

phoenix berichtet am Wahltag und am Montag insgesamt fast 14
Stunden von den Wahlen und den Ergebnissen. Am 1. September geht es
bei phoenix bereits ab 16.30 Uhr los. Durch die Live-Sendung im
Bonner Studio führt phoenix-Programmgeschäftsführerin Michaela
Kolster. Ihre Gäste sind die Journalistin Claudia Kade (Die Welt) und
der Politikwissenschaftler Prof. Lothar Probst (ehemals Universität
Bremen). Noch vor der ersten Prognose melden sich phoenix-Reporterin
Jeanette Klag aus Potsdam und Reporter Alfred Schier aus dem Landtag
in Dresden mit Expertengesprächen und ersten Zahlen zur
Wahlbeteiligung.

Um 18.00 Uhr wird es die Prognose mit den Umfrageergebnissen vom
Wahlabend geben. Hanna Zimmermann präsentiert sie dem
phoenix-Publikum. Aus den Parteizentralen in Berlin melden sich die
phoenix-Reporter Gerd-Joachim von Fallois (CDU), Erhard Scherfer
(SPD), Sascha Triefenbach (Grüne), Sarah Schmidt (DIE LINKE) und
Katharina Kühn (FDP) mit ersten Reaktionen.

Nach der Tagesschau zeigt phoenix gegen 20.20 Uhr eine “phoenix
wahlrunde” aus dem Berliner Studio. Programmgeschäftsführer Helge
Fuhst diskutiert mit Journalistenkollegen die Wahlergebnisse und
mögliche Konsequenzen für die Politik in Bund und Ländern. Seine
Gäste sind Anja Maier, (taz – die tageszeitung), Dagmar Rosenfeldt,
(Chefredakteurin Welt) und Tilo Jung (YouTube-Journalist).

phoenix-Moderator Michael Kolz meldet sich um 22.30 Uhr in einer
weiteren “phoenix vor ort”-Sondersendung mit neuesten Zahlen aus
Brandenburg und Sachsen und einer Zusammenfassung des Tages. Wird es
schon erste Hinweise für künftige Koalitionen in den Ländern geben?
Experte im Studio ist weiterhin der Politikwissenschaftler Prof.
Lothar Probst, der die neuesten Entwicklungen einordnet. Der Tag
danach ist der Analyse gewidmet. phoenix sendet am 2. September ab
8.00 Uhr ein achtstündiges Live-Sonderprogramm zur Wahl, mit
Reaktionen aus den Parteizentralen in Berlin und den
Landeshauptstädten. Außerdem zeigen wir die Pressekonferenzen der
Landeswahlleiter mit den offiziellen Wahlergebnissen. Durch die
Sendung führen die phoenix-Moderatoren Stephan Kulle und Thomas Bade.
Ihnen zur Seite steht weiterhin Prof. Lothar Probst als Experte im
Studio. Welche Mehrheiten sind möglich? Welche Parteien bekommen den
Auftrag zur Regierungsbildung? Wird es die AfD sein? Oder werden sich
die anderen Parteien zu einer Anti-AfD-Koalition zusammenfinden? Am
Abend wird Helge Fuhst in “unter den linden” (22.15 Uhr) die
Wahlergebnisse mit zwei Gästen nachbereiten.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de