Bündnis-Hilfe für Tsunami-Überlebende

Abgelegt unter: Soziales |





Nach den Erdbeben und dem Tsunami auf der
indonesischen Insel Sulawesi ist die Lage weiterhin katastrophal.
Bündnis-Mitglieder leisten Nothilfe.

Auf der indonesischen Insel Sulawesi sind nach Angaben der UN fast
200.000 Menschen dringend auf Hilfe angewiesen. Die
Bündnis-Mitglieder und ihre lokalen Partnerorganisation sind vor Ort
und unterstützen die Menschen in Not. Sie leisten erste Hilfe,
versorgen die Menschen mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser und
verteilen Hygienekits, Kleidung und Zelte.

Mobile Teams – unter anderem von Partnern von Brot für die Welt –
sind in schwer erreichbaren Regionen unterwegs, um zu ermitteln, was
die Menschen am Nötigsten brauchen. Freiwillige der
Partnerorganisation von medico international haben provisorische
Großküchen aufgebaut und bereiten dort bis zu 5.000 warme Mahlzeiten
täglich zu. Partner von Misereor haben ebenfalls öffentliche Küchen
errichtet und leisten zudem als mobile Gesundheitsteams notwendige
erste Hilfe. Die CBM unterstützt die Versorgung von Verletzten und
Menschen mit Behinderungen, um langfristige Gesundheitsschäden zu
vermeiden. Die Kindernothilfe und terre des hommes und ihre Partner
schaffen Räume, in denen Mädchen und Jungen von Fachkräften betreut
werden und sich in einer sicheren Umgebung erholen können. Da in Palu
und der Umgebung viele Schulgebäude zerstört wurden, wird in den
Notunterkünften Ersatzunterricht für die Kinder organisiert.

Bündnis Entwicklung Hilft macht sich für eine inklusive,
gender-sensitive und kindgerechte Hilfe stark und steht den vielen
helfenden lokalen Gruppen zur Seite. Helfen Sie mit Ihrer Spende den
Menschen, die verheerenden Folgen der Katastrophe zu bewältigen und
sich künftig besser vor Naturgefahren zu schützen.

Spendenkonto Bündnis Entwicklung Hilft
IBAN DE29 100 20 5000 100 20 5000
Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Tsunami Indonesien
Online-Spenden: https://spenden.entwicklung-hilft.de/

Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, DAHW,
Kindernothilfe, medico international, Misereor, terre des hommes,
Welthungerhilfe sowie die assoziierten Mitglieder German Doctors,
Oxfam und Plan International leisten als Bündnis Entwicklung Hilft
akute und langfristige Hilfe bei Katastrophen und in Krisengebieten.

Pressekontakt:
Bündnis Entwicklung Hilft
Pressestelle
Tel.: 030 – 278 77 393
presse@entwicklung-hilft.de
www.entwicklung-hilft.de

Original-Content von: Bündnis Entwicklung Hilft, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de