Caritas: “Wir können die Kinder in Nairobis Slums stark machen.” (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 

Solidaritätsaktion “Eine Million Sterne” am 14. November, der Vorabend des Tags der Armen – Spenden gehen an Kinder in Kenia und soziale Projekte in Deutschland – Aktion findet digital statt

Die Kinder im Slum von Nairobi stehen in diesem Jahr im Zentrum der bundesweiten Solidaritätsaktion “Eine Million Sterne”, die Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, gemeinsam mit bundesweit mehr als 70 Caritasverbänden, -einrichtungen und Pfarrgemeinden organisiert. Am Vorabend des Tags der Armen, zu dem Papst Franziskus in diesem Jahr unter dem Motto “Strecke dem Armen deine Hand entgegen” aufruft, leuchten traditionell zehntausende Kerzen in ganz Deutschland. “Die Kinder, die im größten Slum Nairobis aufwachsen, sind ein Beispiel für Armut hier und weltweit. Wir können sie durch unsere Arbeit stärken, damit sie eine Chance haben, unter menschenwürdigeren Bedingungen zu leben”, sagt Prälat Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes. Die Jahres-Kampagne der Caritas “Sei gut, Mensch!” ermutigt dazu, denn “unser Einsatz, das Engagement der vielen Caritas-Helfenden hier aber auch in der ganzen Welt ist sprichwörtlich grenzenlos und eine Geste eben dieser Mitmenschlichkeit.”

Die Aktion “Eine Million Sterne” findet bereits zum 14. Mal statt und hat im ganzen Bundesgebiet viele Unterstützter_innen aus Caritas-Einrichtungen und Kirchengemeinden. Diese sammeln außer für die Kinder in den Slums von Kenias Hauptstadt Nairobi auch für benachteiligte Menschen und soziale Projekte in ihrer Region. “Gerade die herrschende Corona-Krise macht häufig unsichtbare Not jetzt sichtbar, weil Ungleichheiten deutlicher zu Tage treten”, sagt Peter Neher. Gegen diese Not arbeitet die Caritas an – hierzulande und weltweit.

Die aktuelle Pandemiesituation macht es in diesem Jahr nötig, eine Million Kerzen anders leuchten zu lassen. “Präsenzveranstaltungen auf Plätzen sind leider nicht möglich”, bedauert der Caritas-Präsident. “Gerade in dieser Zeit können wir nicht zusammenkommen, in der ein Zeichen der gemeinschaftlichen Solidarität so wichtig wäre.” Damit die vielen Unterstützer_innen der Aktion Eine Million Sterne dennoch ein Zeichen der Hoffnung entzünden können, hat Caritas international eine Beteiligung “online” initiiert und ruft zur Teilnahme an der digitalen Lichteraktion auf. Mitmacherinnen und Mitmacher können ihren persönlichen Beitrag auf die Social-Wall der Aktionsseite einstellen, oder sich bei Facebook bzw. in den Twitter-Kanal von Caritas international einklinken.

http://www.caritas-international.de/socialwall

Caritas international ruft zu Spenden auf: Stichwort: Sternenaktion Kenia

Caritas international, Freiburg https://www.caritas-international.de/spenden/

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon
0761/200-0. Achim Reinke (Durchwahl -515).
http://www.caritas-international.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/67602/4760855
OTS: Caritas international

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de