Corona-Schutz ohne Einsamkeit: Herzenspost-Aktion sorgt im Seniorenheim für Freude

Abgelegt unter: Soziales |





Ältere Menschen sind besonders gefährdet, bei einer Infektion mit COVID-19 schwer zu erkranken. Das Altenheim Rotkreuzstift der DRK Schwesternschaft hat frühzeitig Schutzmaßnahmen ergriffen, zu denen neben verschärfter Hygiene Besuchsverbote zählen. Um den Bewohnern in dieser Ausnahmesituation eine höhere Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen, hatte sich die Schwesternschaft etwas ausgedacht. „Viele Menschen haben Zeit, weil sie den Arbeitsweg sparen und Aktivitäten wegfallen. Nutzen Sie sie, um ein Lächeln zu schenken“, bat Heike Diana Wagner, Oberin der Schwesternschaft, vor fünf Wochen. Von selbst gemalten Postkarten über KiTa-Bilder zu Glückssteinen und Briefen trudeln seitdem Grüße ein. Die Zeichen der Solidarität rühren Mitarbeiter und Bewohner gleichermaßen. „Auch die Resonanz auf unseren Aufruf nach Behelfsmasken, um einer Knappheit vorzubeugen, war großartig. Allein bei Facebook wurde der Post 39 Mal geteilt. Wir sind jetzt farbenfroh unterwegs, was den Bewohnern auch Spaß macht.“

Außengelände als geschützter Rahmen

Die Betreuungskräfte leisten seit Wochen Einzelbetreuung. Sport, Lesen, Spiele oder Bastelaktivitäten im eigenen Zimmer sorgen für Abwechslung und wirken der Einsamkeit entgegen. Um Nähe zur Familie ohne Risiko zu ermöglichen, ist Einrichtungsleitung Monika Bohnert zusätzlich gerade dabei, einen Skype-Raum einzurichten. „Unsere Bewohner sollen ungestört mit ihrer Familie sprechen und sich sehen können, auch wenn sie kein Handy haben“, erklärt sie. Für den Hof wurde ein ehrenamtlicher Pfortendienst ins Leben gerufen, um Spaziergänge und Sonne im Gesicht in einem geschützten Rahmen zu ermöglichen. Unter sicherer Einhaltung der Abstandsregelungen können Angehörige hier auf einen Plausch vorbeikommen, auch Besuche „von Grünanlage zu Fenster“ finden statt. Der Hof bietet jetzt ebenfalls einen Ort für Unterhaltung – so beispielsweise durch den Auftritt von Musikern.

Weitere Herzenspost-Schreiber gesucht

Die Herzenspost bleibt ein schöner Baustein im Konzept gegen Einsamkeit. Auf weitere Zusendungen, die den Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zaubern, freut sich das ganze Rotkreuzstift. „Wir sind dankbar dafür, wieviel Herz die Absender zeigen“, sagt Wagner. „Unsere Aktion lässt sich natürlich auch übertragen. Denken Sie auch an die Menschen in Ihrer Nachbarschaft oder entfernte Verwandte. Es ist so einfach, einen Glücksmoment zu schenken, und tut so gut.“ Wer die Aktion unterstützen möchte, schickt seine Grüße einfach an das Altenheim Rotkreuzstift, Rotkreuzstraße 25, 67433 Neustadt an der Weinstraße. Auf der Facebook-Seite der Schwesternschaft sind einige der Zusendungen zu bewundern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de