Der Tagesspiegel: EU-Industriekommissarin: Alte Diesel vor Export nachrüsten

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Die EU-Kommision warnt deutsche
Autohersteller davor, schmutzige Dieselfahrzeuge, die Kunden gegen
ein neueres Modell eingetauscht haben, ins osteuropäische Ausland zu
exportieren. „Ein Export ist lediglich eine Verschiebung der
Luftqualitätsprobleme von West nach Ost“, sagte
EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska dem „Tagesspiegel“
(Montagausgabe). Immer mehr ältere, umweltschädliche Dieselwagen
würden über die Grenze gebracht und dort billig verkauft. Bienkowska
warnte: „Der Plan der deutschen Regierung, Fahrverbote zu umgehen,
könnte das Problem noch intensivieren.“ Allein nach Bulgarien, das
bis Ende Juni die EU-Ratspräsidentschaft innehatte, wurden 2017 mehr
als 100.000 Gebrauchtwagen exportiert – davon mehr als 30.000
schmutzige Diesel, wie die europäische Organisation Transport &
Environment (T&E) ermittelte. „Als europäische Industriekommissarin
werde ich mich weiterhin stark dafür einsetzen, dass europäisches
Recht im Automobilbereich korrekt angewendet wird.“ Die
EU-Umweltminister wollen an diesem Dienstag in Luxemburg Maßnahmen
einleiten, die die vom Import von Gebrauchtwagen verursachte
Luftverschmutzung eindämmen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/autoindustrie-eu-will-export-a
ller-autos-verhindern/23157280.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de