Der Tagesspiegel: Politikwissenschaftler Münkler kritisiert Außenminister Maas: Zu viele Mahnungen, zu wenig Einfluss

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Berliner Politikwissenschaftler Herfried
Münkler hat mäßigende Mahnungen von Außenminister Heiko Maas (SPD) an
Konfliktparteien in aller Welt kritisiert. „Einige Politiker haben
offenbar eine schiefe Berufsauffassung. Sie glauben, sie seien
Intellektuelle und könnten in der Rolle des Mahners und Warners
auftreten“, sagte Münkler dem in Berlin erscheinenden „Tagesspiegel
am Sonntag“. Tatsächlich sollten sie aber das operative Geschäft
erledigen: „Heiko Maas will lieber die Öffentlichkeit bespielen, als
das harte Brot konkreter Einflussnahme zu kauen“, meint Münkler –
dies müsse „dann der Apparat des Auswärtigen Amtes für ihn
erledigen“.

Das vollständige Interview im Wortlaut: https://www.tagesspiegel.d
e/politik/herfried-muenkler-im-interview-es-wird-keine-welt-ohne-krie
g-geben/24960882.html

Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom,
Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de