Deutscher Hörfilmpreis an den NDR für „Sesamstraße“

Abgelegt unter: Soziales |





Der NDR erhält für eine Folge der „Sesamstraße“
den Deutschen Hörfilmpreis 2019 in der Kategorie Kinder- und
Jugendfilm. „Mit großem Verständnis und Einfühlungsvermögen schaffen
es die vermeintlich einfachen Texte, einen enormen Verständnisgewinn
für blinde und sehbehinderte Kinder zu schaffen“, urteilt die Jury
des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands (DBSV) über die
Audiodeskription der Folge „Selbstgemacht schmeckt–s am besten“. Der
DBSV überreicht den Preis dem Hörfilmteam des NDR im Rahmen einer
festlichen Gala am Dienstag, 19. März, in Berlin.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Schön, dass die Welt der –Sesamstraße–
nunmehr auch Kindern mit Sehbehinderung offen zugänglich ist. Gerade
das Engagement für die Jüngsten ist für mich persönlich sehr wichtig.
Hörfilme – und noch dazu für Kinder – stellen ganz besondere
Anforderungen an die Sprache. Ich freue mich, dass die Jury diese
wichtige Arbeit der beteiligten Kolleginnen und Kollegen würdigt.“

In der prämierten Folge der „Sesamstraße“ dreht sich alles um das
neu eröffnete Restaurant von Elmo, Grobi und Krümelmonster.
Tatkräftige Unterstützung bekommen sie von Schauspieler und Hobbykoch
Axel Prahl. Dabei geht es um die Herkunft von Lebensmitteln sowie die
Zubereitung einfacher Speisen wie „Armer Ritter“. Die Hörfilm-Fassung
bietet auf einer zweiten Tonspur eine akustische Beschreibung, was in
dem Film passiert. So eröffnet die Audiodeskription blinden und
sehbehinderten Menschen ein barrierefreies Filmerlebnis.

DBSV-Geschäftsführer Andreas Bethke: „Unser Wunsch nach mehr
barrierefreiem Fernsehprogramm für Kinder wurde gehört. Wir freuen
uns besonders, dass nun die Sesamstraße mit Audiodeskription
ausgestrahlt wird und blinde und sehbehinderte Kinder mit Ernie und
Bert lernen können. Auch den Eltern und Großeltern, die wie ich mit
der Sesamstraße aufgewachsen sind, ist es eine Freude, mit ihren
Kindern den Geschichten der liebgewonnenen Figuren folgen zu können.“
Das Ziel des Verbandes ist es, die soziale Stellung blinder und
sehbehinderter Menschen zu verbessern und ihre gesellschaftliche,
berufliche und kulturelle Teilhabe zu fördern. Den 20 Landesvereinen
des DBSV gehören rund 40.000 Menschen an.

Der Deutsche Hörfilmpreis wurde zum 17. Mal verliehen. NDR
Intendant Lutz Marmor nahm die Auszeichnung gemeinsam mit der
Leiterin der Redaktion Barrierefreie Angebote im NDR, Ursula
Heerdegen-Wessel, sowie Olaf Koop, Stefanie Schruhl, Martin Ovelgönne
und Sandra Kob entgegen.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304
Mail: i.bents@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de