Deutschland hinkt in der Bildung hinterher

Abgelegt unter: Allgemein |





Zu den Ergebnissen des OECD-Bildungsberichtes 2011 erklärt Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Während andere Staaten kontinuierlich und konsequent in die Bildung investieren, mangelt es ausgerechnet im Land der Dichter und Denker an Akademikern und qualifizierten Fachkräften. Dieser Mangel, der sowohl unseren Wohlstand als auch den ökologischen Umbau unserer Gesellschaft bedroht, steht in direktem Zusammenhang mit der sozialen Ungleichheit von Bildungschancen in Deutschland.

Wir müssen wesentlich mehr Wert darauf legen, dass die sozialen Nachteile von Kindern und Jugendlichen aus Arbeiter- und Migrantenfamilien in der frühkindlichen Förderung, in den Schulen und beim Zugang zu den Hochschulen ausgeglichen werden. Wir brauchen einen quantitativen und qualitativen Ausbau unserer Kitas, eine konsequente individuelle Förderung in Ganztagsschulen und mehr Unterstützung für Arbeiterkinder mit Abitur, damit sie den Schritt an die Hochschule wagen. Außerdem muss endlich das unsinnige Kooperationsverbot abgeschafft werden, damit Bund, Länder und Gemeinden gemeinsam ihre bildungspolitische Verantwortung erfüllen können.

Gerade Berlin ist ein trauriges Beispiel dafür, wie viel mehr aus dem Bildungssystem herausgeholt werden könnte, wenn das vorhandene Potenzial durch eine bessere Qualität an allen Schulen, mehr Lehrerinnen und Lehrer und auch intakte Schulgebäude gehoben werden würde.“

PRESSEDIENST BUENDNIS 90/DIE GRUENEN Bundesvorstand Dr. Jens Althoff, Pressesprecher
Platz vor dem Neuen Tor 1 * 10115 Berlin
Email: presse@gruene.de
Tel: 030 – 28442 130 * Fax: 030 – 28442 234

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de