DPCW – neue Welle von Initiativen zur Friedenskonsolidierung durch Bürgerbeteiligung

Abgelegt unter: Allgemein,Menschenrechte |






 

Die International Women–s Peace Group (IWPG) nahm am „8. Jahrestag der Erklärung des Weltfriedens“ teil, der jährlich am 25. Mai in Seoul, Korea, stattfindet, um zur Unterstützung und Solidarität der „Citizen-Led Peacebuilding Initiative for Global Coexistence and Harmony through International Networks“ aufzurufen.
Die Veranstaltung wurde gemeinsam von Heavenly Culture, World Peace and Restoration of Light (HWPL), der International Women–s Peace Group (IWPG) und der International Peace Youth Group (IPYG) durchgeführt. Aufgrund von COVID-19 wurde die Feier als Online-Veranstaltung in Korea abgehalten, an der mehr als 3000 Menschen aus 150 Ländern der Welt teilnahmen.
Die „Erklärung des Weltfriedens“ wurde erstmals am 25. Mai 2013 verkündet. Am Tag der Proklamation fand ein Peace Walk mit 30.000 Bürgern in verschiedenen Ländern und Kontinenten statt, der zum Symbol einer internationalen, von Bürgern geführten Friedensbewegung wurde. Vor acht Jahren verkündete HWPL die „Deklaration des Weltfriedens“, in der wirksame und umsetzbare Maßnahmen vorgeschlagen werden, die von allen Menschen auf der Welt für die Beendigung von Krieg und zur Verwirklichung von Frieden ergriffen werden können.
Die Veranstaltung wurde als eine Plattform vorbereitet, um Schwierigkeiten wie Hass, Konflikte, Missverständnisse und Kommunikationsabbrüche zu bewältigen, mit denen die Welt während dieser COVID-19-Pandemie konfrontiert ist. Gleichermaßen wurden Maßnahmen der gegenseitigen Zusammenarbeit von Bürgern für Koexistenz und Harmonie unter den Bürgern der Welt diskutiert.
Die Vorsitzende von IWPG, Hyun Sook Yoon, sagte in ihrer Rede: „HWPL hat einen echten Friedensfahrplan entwickelt und umgesetzt, beginnend mit der –Declaration of World Peace– am 25. Mai 2013.“Die DPCW, mit ihren 10 Artikel und 38 Klauseln zur Deklaration für Frieden und Beendigung des Krieges, hat die grundlegende Antwort für die Verwirklichung des Weltfriedens“, und rief zur aktiven Unterstützung und Teilnahme auf.
Der Vorsitzende von HWPL, Man Hee Lee, betonte in seiner Gratulationsrede: „Wir feiern den 8. Jahrestag des Tages, an dem wir vor der Welt ein Versprechen zur Beendigung des globalen Krieges und zur Verwirklichung des Weltfriedens gegeben haben, um es als Vermächtnis für die zukünftige Generation zu hinterlassen. Was unsere Nachkommen brauchen, ist eine Welt des Friedens ohne Krieg. Deshalb beinhaltet die Deklaration, die von HWPL proklamiert wurde, in ihrem Titel ‚die Beendigung von Krieg‘, zur Verwirklichung von Frieden.“
IPYG-Generaldirektor Peter Jung stellte über den Peace Initiative Report eine neue Welle von Legislate Peace – Aktivitäten vor, also Friedensaktivitäten, an denen sich Bürger auf der ganzen Welt beteiligen, um die DPCW zu verwirklichen. Die erste Legislate Peace – Aktivität beinhaltet das Pflanzen eines Friedensbaumes, die zweite ist das Vorschlagen von friedenspolitischen Resolutionen in Mali, Afrika, und die dritte ist die Durchführung von sozialen Beitragsaktivitäten.

Von der IWPG nahmen mehr als 500 Frauen aus 50 Ländern an der Zeremonie teil, darunter Frau Pascale Isho Warda, ehemalige Ministerin für Immigration und Flüchtlinge in der irakischen Übergangsregierung und Vorsitzende der Hammurabi Human Rights Organization (HHRO).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de