GROHE unterstützt die –Make a Splash!—Partnerschaft von LIXIL und UNICEF, um den Zugang zu sanitären Einrichtungen und Hygiene für unterversorgte Bevölkerungsgruppen zu verbessern (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 

– Heute lebt noch immer einer von vier Menschen ohne Zugang zu einer Toilette; zwei von fünf haben zu Hause keine Möglichkeit zum Händewaschen
– Die –Make a Splash!—Partnerschaft von LIXIL und UNICEF bekämpft diese globale Sanitär- und Hygienekrise
– Als Teil des Markenportfolios von LIXIL unterstützt GROHE die –Make a Splash!—Partnerschaft mit einer eigenen Kampagne in ganz Europa und dem Nahen Osten

Düsseldorf (ots) – Ein Gang zur Toilette, Händewaschen – tägliche Routinen, über die wir nicht viel nachdenken. Für die meisten von uns sind sanitäre Anlagen mit sauberem Wasser eine Selbstverständlichkeit, doch viele Menschen rund um den Globus sind mit einer anderen Situation konfrontiert: Zwei Milliarden Menschen haben keine sanitäre Grundversorgung, 673 Millionen verrichten regelmäßig ihre Notdurft im Freien[1] und 40% der Weltbevölkerung haben zu Hause keinen Zugang zu Handwaschmöglichkeiten und Seife. Als Folge der unhygienischen Wasser- und Sanitärversorgung sterben täglich 700 Kinder unter fünf Jahren an Durchfallerkrankungen. Der Mangel an sanitären Einrichtungen hat auch besondere Auswirkungen auf Frauen und Mädchen, die dadurch häufiger der Gefahr von Gewalt und Belästigung ausgesetzt sind. Zudem hat die COVID-19-Pandemie die enormen Ungleichheiten beim Zugang zu Wasser, sanitären Einrichtungen und Hygiene noch verschärft.

Im Jahr 2018 haben UNICEF und LIXIL eine ehrgeizige neue Partnerschaft mit dem Namen –Make A Splash!– ins Leben gerufen – UNICEFs erste globale Shared-Value-Kooperation im Bereich Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene (WASH). Sie kombiniert die Führungsrolle von UNICEF im WASH-Sektor mit der globalen Expertise von LIXIL im Bereich WC-Entwicklung und -Innovation, um die Sanitär- und Hygienekrise zu bekämpfen.

Als Teil des Markenportfolios von LIXIL startet GROHE seine –Energy for Life—Kampagne, die von Mai bis August in 13 Ländern in ganz EMENA[2] stattfinden wird, um das Bewusstsein zu schärfen und Partnerschaftsaktivitäten zu unterstützen: Für jedes teilnehmende GROHE Duschsystem oder Thermostat, das gekauft wird, unterstützt GROHE mit 1 EUR UNICEF-Programme, um dabei mitzuhelfen, Kindern Zugang zu einer Toilette zu Hause zu ermöglichen oder Schulen mit Seifenstücken zu versorgen.

„LIXIL macht besseres Wohnen zur Realität für jeden, überall. Als globales Unternehmen steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt unseres Handelns, und wir haben die Verantwortung, unser Know-how zu nutzen, um einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen. Leider ist der Zugang zu sanitärer Grundversorgung und Hygiene auch heute noch eine der größten Herausforderungen. Mit seinem vielfältigen und integrativen Markenportfolio setzt sich LIXIL dafür ein, Toiletten und Handwaschoptionen für alle zugänglich zu machen. GROHE hat die –Make a Splash!—Partnerschaft schon immer durch zahlreiche interne Spenden-Aktivitäten unterstützt. Ich bin besonders stolz darauf, unser Engagement durch die –Energy for Life—Kampagne zu bekräftigen, die Endverbraucher dazu einlädt, den Wandel mit voranzutreiben“, sagt Jonas Brennwald, Leader LIXIL EMENA und Co-CEO Grohe AG.

„In einer sauberen und sicheren Umgebung aufzuwachsen, ist das Recht eines jeden Kindes. Eine Basisversorgung mit Toiletten und Handwaschvorrichtungen zu Hause und in der Schule ist wichtig, um die Gesundheit der Kinder zu erhalten und die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Wir bedanken uns für die Unterstützung von GROHE für die Partnerschaft –Make a Splash!– von LIXIL und UNICEF, die dazu beitragen wird, dass mehr Kinder Zugang zu sauberen, sicheren Toiletten und Handhygiene haben, damit sie ein gesünderes Leben führen können“, sagt Carla Haddad Mardini, Director, Private Fundraising and Partnerships Division, UNICEF.

Eine mutige Mission: LIXIL und UNICEF bekämpfen die Sanitärkrise

Die –Make a Splash!—Partnerschaft trägt zur Erreichung des Ziels 6.2 für nachhaltige Entwicklung bei: „den Zugang zu einer angemessenen und gerechten Sanitärversorgung und Hygiene für alle erreichen und der Notdurftverrichtung im Freien ein Ende setzen, unter besonderer Beachtung der Bedürfnisse von Frauen und Mädchen und von Menschen in prekären Situationen.“ Die Partnerschaft, die sich zunächst auf die drei Schlüsselländer Äthiopien, Kenia und Tansania sowie auf die Entwicklung einer Sanitärwirtschaft konzentriert, baut auf die jeweiligen Stärken von LIXIL und UNICEF, um das gemeinsame Ziel zu erreichen: die Bewältigung der globalen Sanitärkrise.

Dadurch, dass UNICEF die Einstellung der Menschen zur Defäkation im Freien und der Nutzung von schlechten, unsicheren Einrichtungen verändert, steigt die Nachfrage nach besseren Sanitär- und Hygienedienstleistungen. LIXIL hilft, dieser Nachfrage durch seine SATO-Toilettenlösungen nachzukommen, die sichere, erschwingliche und nachhaltige Möglichkeiten für Menschen zur Verbesserung und Aufrechterhaltung einer angemessenen Sanitärversorgung und Hygiene bieten.

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie entwickelte LIXIL SATO Tap, eine bezahlbare und innovative Handwaschstation für Haushalte mit geringem Einkommen, die keinen Zugang zu fließendem Wasser haben. SATO Tap besteht aus einem Kunststoffsockel mit einem Seifenhalter und einer Düse, die mit handelsüblichen Plastikflaschen bestückt werden kann. Die Lösung kann durch eine leichte Berührung bedient werden, was nur einen minimalen Kontakt erfordert und so viel Wasser freisetzt, wie benötigt wird, um eine sichere Hygiene zu gewährleisten.

Die SATO-Toiletten wurden 2013 eingeführt. Ausgestattet mit einer Klappe mit Gegengewicht, die hilft, unangenehme Gerüche und Insekten zu vermeiden, verbraucht eine SATO-Toilette 80% weniger Wasser zum Spülen als eine herkömmliche Toilette. SATO zielt darauf ab, ein sich selbst tragendes soziales Unternehmen zu sein, indem ein lokaler –Make-Sell-Use—Zyklus in der Gemeinde etabliert wird. Dies schafft Arbeitsplätze und ermöglicht es lokalen Herstellern und Interessenvertretern, das Geschäft unabhängig fortzuführen, um Menschen bei der kontinuierlichen Verbesserung der Sanitärversorgung zu helfen.

–Make a Splash!– und unterstützen Sie die Partnerschaft über diesen Link (https://www.grohe.de/de_de/energy-for-life/makeasplash/).

UNICEF bevorzugt keine Unternehmen, Marken, Produkte oder Dienstleistungen.

[1] Daten von WHO und UNICEF Joint Monitoring Programme for Water Supply, Sanitation and Hygiene

[2] Österreich, Belgien, Dänemark, Ägypten, Frankreich, Deutschland, Italien, Marokko, Niederlande, Polen, Russland, Spanien und UK

Über GROHE

GROHE ist eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen und beschäftigt in 150 Ländern insgesamt mehr als 7.000 Mitarbeiter – davon 2.600 in Deutschland. Seit 2014 gehört GROHE zu dem starken Markenportfolio von LIXIL, einem führenden japanischen Hersteller von richtungsweisenden Wassertechnologien und Gebäudeausstattung. Um „Pure Freude an Wasser“ zu bieten, basiert jedes GROHE Produkt auf den Markenwerten Qualität, Technologie, Design und Nachhaltigkeit. Renommierte Highlights wie GROHE Eurosmart oder die GROHE Thermostatserien sowie wegweisende Innovationen wie das Wassersystem GROHE Blue unterstreichen die tiefgreifende Kompetenz der Marke. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden, schafft GROHE so intelligente, lebensverbessernde und nachhaltige Produktlösungen, die einen relevanten Mehrwert bieten – und das Qualitätssiegel „Made in Germany“ tragen: R&D und Design sind als integrierter Prozess fest am Standort Deutschland verankert. Dabei nimmt GROHE seine unternehmerische Verantwortung sehr ernst und setzt auf eine ressourcenschonende Wertschöpfungskette. Seit April 2020 produziert die Sanitärmarke weltweit CO2-neutral. Zudem hat es sich GROHE zum Ziel gesetzt, bis 2021 plastikfreie Produktverpackungen einzusetzen.

Allein in den letzten zehn Jahren bestätigen über 490 Design- und Innovationspreise sowie mehrere Nachhaltigkeitsauszeichnungen den Erfolg: GROHE wurde als Vorreiter seiner Branche mit dem CSR Preis der Bundesregierung sowie mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 in den Kategorien „Ressourcen“ und „Design“ ausgezeichnet. Auch im Rahmen der Nachhaltigkeits- und Klimainitiative „50 Sustainability & Climate Leaders“ treibt GROHE nachhaltigen Wandel voran.

Über LIXIL

LIXIL (TSE Code 5938) entwickelt richtungsweisende Wassertechnologien und Gebäudeausstattung, die maßgeblich dazu beitragen, alltägliche Herausforderungen zu meistern und die Qualität von Wohnräumen zu verbessern – für jeden, überall. Aufbauend auf unserer japanischen Herkunft entwickeln wir weltweit führende Technologien und nutzen unsere Innovationsstärke, um hochwertige Produkte herzustellen, die das Leben unserer Kunden erleichtern. Das Besondere an LIXIL ist dabei die Art und Weise, wie wir arbeiten: Wir bringen nutzerzentriertes Design, Unternehmergeist und ein verantwortungsvolles Geschäftswachstum in Einklang und legen Wert darauf, den Zugang aller Menschen zu innovativen Technologien und Qualitätsprodukten zu vereinfachen. Unser Ansatz wird durch branchenführende Marken wie INAX, GROHE, American Standard und TOSTEM zum Leben erweckt. Rund 60.000 Mitarbeiter in über 150 Ländern sind stolz darauf, Produkte herzustellen, die Teil des täglichen Lebens von mehr als einer Milliarde Menschen sind. Erfahren Sie mehr unter www.lixil.com.

Pressekontakt:

GROHE
Feldmühleplatz 15 – 40545 Düsseldorf – Germany – Telefon: +49(0)211/9130-3030 – www.grohe.com

MEDIENKONTAKT
Sarah Bagherzadegan
Leader Brand Communications, LIXIL EMENA
E-Mail: media@grohe.com

PRESSEKONTAKT
MSLGROUP Germany
E-Mail: grohe-presse@mslgroup.com

Original-Content von: GROHE AG, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de