Einmal um die Welt vom Sofa aus – Irina Titova, die Queen of Sand nimmt Ihre Zuschauer virtuell mit auf die Reise

Abgelegt unter: Allgemein |





Es muss nicht immer Pinsel und Farbe sein. Eine unterleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand ? das ist alles, was Irina Titova benötigt, um die Zuschauer:innen in ihre magische Welt der Sandmalerei zu entführen. Frei nach Jules Verne reist die russische Künstlerin mit dem virtuellen Publikum ?In 80 Bildern um die Welt?. Die Show bietet Reiselustigen die Möglichkeit trotz der geltenden Reisebeschränkungen fremde Länder zu bereisen und in neue Kulturen einzutauchen.

In atemberaubender Geschwindigkeit und anmutiger Leichtigkeit erschafft die Sandkönigin wahrhaftige Kunstwerke, haucht Sandkörnern Leben ein und erzählt bewegte Geschichten. Auf der aufregenden Reise rund um den Globus erleben die Protagonisten aus Sand viele Abenteuer, besuchen Wahrzeichen und bestaunen Weltwunder. Inszeniert mit Humor, viele Liebe zum Detail und unterlegt mit einem atmosphärischen Soundtrack.

Am 26.05.2021 20:00 haben Zuschauer:innen die Möglichkeit via Livestream dabei zu sein, wenn Irina Titova die Sandkörner tanzen lässt. Tickets gibt es ab 18,50 ? unter: www.culturetotal.com

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch das Kultur-Streaming-Portal CultureTotal.

Es bietet kultur-hungrigen die Möglichkeit dem ?Coronablue?s zu entkommen und ein breites Veranstaltungsangebot von Theater, über Konzerte bis hin zu Musicals zu genießen. Darüber hinaus profitieren neben Künstler:innen auch Veranstaltungshallen, sowie zahlreiche, für den regulären Kulturbetrieb unabkömmliche Personen von der neuen Möglichkeit ihr Programm virtuell den Zuschauenden zu präsentieren. Zukünftig, sobald Events wieder mit analogem Publikum stattfinden dürfen, können sich Zuschauer:innen auf Hybridveranstaltung freuen. Sie können dann entscheiden, ob sie ein Event vor Ort besuchen oder zu Hause via Livestream teilnehmen.

Wer seinen Durst nach Kultur zeitnah stillen möchte, sollte sich den 29. April im Kalender markieren. Dann feiert das Theaterstück ?Roter März ? Ein historisches Ruhrgebietsdrama? Weltpremiere auf CultureTotal.

Im Zentrum der Inszenierung steht eine wachsende Bergarbeitersiedlung im täglichen Überlebenskampf, mit ausgeprägten Misstrauen gegenüber staatlichen Instanzen, gebeutelt durch das millionenfache Sterben an der Front im 1. Weltkrieg. Inmitten der Ruherevolution strebt der Pfarrer der Siedlung, Albert Nienhaus, nach Gerechtigkeit und sozialen Verbesserungen.

Tickets für die Inszenierung, welche an das kulturelle Erbe des Bergbaus erinnert, gibt es ab 18,20? auf www.culturetotal.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de