FDP-Chef Lindner hält Hendrik Wüst für einen guten Partner der FDP

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, ist offen für eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition in NRW unter Führung von CDU-Verkehrsminister Hendrik Wüst. „Es ist kein Geheimnis, dass ich Hendrik Wüst aus der gemeinsamen Zeit als Generalsekretäre der Landesparteien schätze“, sagte Lindner dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochausgabe). „Mich hat beeindruckt, dass er durch ein politisches Tal gewandert ist, um danach in einem Team mitzuwirken“, fügte Lindner hinzu. Als Verkehrsminister stehe Wüst für „Fairness gegenüber Auto, Fahrrad und ÖPNV“. „Das nenne ich liberal“, erklärte Lindner. NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper und CDU-Fraktionschef Bodo Löttgen könnten sich aber ebenso „der Wertschätzung der FDP sicher sein“.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de