Johannes Kahrs (SPD) fordert Fortsetzung der Großen Koalition

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in
der SPD, Johannes Kahrs, hat sich dafür ausgesprochen, die Große
Koalition vorerst fortzusetzen.

Im Inforadio vom rbb sagte er am Montag: „Die Große Koalition ist
für vier Jahre gewählt worden – im Dezember sind zwei Jahre rum. Dann
wird in Ruhe bewertet, ob es noch eine Basis für zwei weitere Jahre
gibt.“

Im Moment gehe es nicht um die GroKo, sondern um das Verhältnis
miteinander, so Kahrs. Er glaube, dass die SPD aus der Situation
lernen werde. (…) Die SPD sei nicht gewählt worden, um zu streiten,
sondern um Inhalte zu realisieren.

„Olaf Scholz hat (…) gesagt, dass wir ein Klimaschutzgesetz in
dieser Legislaturperiode noch durchsetzen werden. Daran können,
sollen und werden uns die Menschen noch messen. Das Gleiche gilt für
eine vernünftige Grundrente“.

Das vollständige Interview können Sie hier hören:
http://ots.de/hriIpb

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de