Kölner Stadt-Anzeiger: NRW-CDU macht Front gegen Bundeswehr-Umzugspläne von Parteifreund de Maizière

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Köln. Der Vorsitzende des
Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), wird in der
kommenden Woche mit Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU)
über dessen Plan sprechen, den Schwerpunkt des Ministeriums von Bonn
nach Berlin zu verlagern. „Das Bonn-Berlin-Gesetz ist die
Geschäftsgrundlage“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“
(Samstagausgabe). Und de Maizière sei offensichtlich „dabei, das
Bonn-Berlin-Gesetz durch faktisches Regierungshandeln auszuhöhlen“.
Dies sei „schmerzhaft“, so Bosbach. Gerade in der Region Köln/Bonn
sei „die Betroffenheit schon deutlich“. Zuvor hatte sich bereits
Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) verärgert über seinen
Kabinettskollegen geäußert. Aus dem Ministerium selbst heißt es, man
möge an der Entschlossenheit de Maizières nicht zweifeln.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de