Kölnische Rundschau: zu Johnson/Corbyn/Brexit und Wahlkampf

Abgelegt unter: Allgemein |





Pest oder Cholera

Raimund Neuß zum britischen Wahlkampf

Wenn irgendetwas aus der TV-Debatte zwischen Boris Johnson und seinem
Herausforderer Jeremy Corbyn zu lernen ist, dann dies: die Briten haben die Wahl
zwischen Pest und Cholera. Der amtierende Premierminister nimmt die
Herausforderung des von ihm selbst heraufbeschworenen EU-Austtritts nach wie vor
nicht ernst, der linksradikale Herausforderer weiß nicht, was er will. Dies in
einer Situation, in der der ungeregelte Brexit weiterhin droht – nicht mehr in
diesem Jahr, aber Ende 2020, wenn bis dahin kein Handelsvertrag und kein
Übergangsabkommen stehen. Noch schlimmer wird alles durch ein Wahlsystem, das
kleine Parteien benachteiligt, die wie Liberaldemokraten und Grüne als Stimmen
des Ausgleichs in Betracht kämen. Eine fatale Rolle spielen die schottischen
Nationalisten, die ihren Unabhängigkeitsträumen nachhängen und damit jeden
potenziellen Partner diskreditieren. So hat ein Bündnis der Vernunft gegen
Johnson keine Chance.

Pressekontakt:
Kölnische Rundschau
Raimund Neuß
Telefon: 0228-6688-546
print@kr-redaktion.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/70111/4462147
OTS: Kölnische Rundschau

Original-Content von: Kölnische Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de