Kommentar zu Lieferketten/Verbraucher/Produktionsbedingungen

Abgelegt unter: Allgemein |





Wenn es um unseren Konsum geht, können Verbraucher zwar
darauf achten, dass im Ausland produzierte Produkte aus fairer Produktion
stammen. Doch um Kinderarbeit, Hungerlöhne und Umweltverschmutzung aus der
globalen Warenproduktion endgültig zu verbannen, hat die individuelle
Kaufentscheidung leider doch zu wenig Einfluss. Es ist daher ein gutes Signal,
dass Entwicklungsminister Müller und Arbeitsminister Heil die internationalen
Lieferketten ins Visier und die deutschen Unternehmen in die Pflicht nehmen
wollen. Wer hierzulande Profit macht, muss auch Verantwortung dafür übernehmen,
wie der Gewinn zustande kommt.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/48503/4540673
OTS: Stuttgarter Zeitung

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de