Kommentar zur Thüringen-Wahl

Abgelegt unter: Wahlen |





Thüringen hat jetzt eine Regierung, und diese kann wenigstens
rasch und geordnet Neuwahlen organisieren – aber der Schaden, den die Demokratie
in Erfurt genommen hat, ist am Mittwoch nicht geringer geworden. In Thüringen
hatte sich das Parlament zu entscheiden: Auf der einen Seite stand ein
Demokrat, der das Land in den letzten Jahren ordentlich regiert hat und mit dem
die CDU sich gerade auf einen pragmatischen Stabilitätspakt bis zu raschen
Neuwahlen geeinigt hat. Auf der anderen stand ein Politiker, der kein Demokrat
ist. Für diese Entscheidung darf man keine drei Wahlgänge brauchen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/39937/4538075
OTS: Stuttgarter Nachrichten

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de