Lausitzer Rundschau: Gemeinsam und gerecht Zum Internationalen Frauentag

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Gleichberechtigung ist zum Glück für die meisten
Frauen in Deutschland heutzutage eine Selbstverständlichkeit.
Brauchen wir da noch einen Internationalen Frauentag? Wie wenig
selbstverständlich auch hierzulande Gleichberechtigung jedoch ist,
zeigen Blicke in die Nachrichten und Einblicke in die Statistiken.
Noch immer sind Frauen in Führungspositionen deutlich
unterrepräsentiert. Und noch immer bekommen sie bei vergleichbaren
Tätigkeiten und gleicher Leistung deutlich weniger Lohn. Und daran
hat so mancher Chauvi oder Sexist garantiert seinen Anteil! Dabei ist
es in Deutschland um die Rechte der Frauen noch geradezu paradiesisch
bestellt. Tagelöhnerei von Minderjährigen, Verbot des Schulbesuchs
oder Genitalverstümmelung – die Liste der Beispiele von
Rechtlosigkeit und Misshandlungen in bitterarmen oder von
Bürgerkriegen geschundenen Ländern lässt schaudern. Wer daran etwas
verändern will und nur auf die Politik vertraut, wird wohl ewig
warten. Rechte und Freiheiten zu erkämpfen, war noch nie bequem.
Liebe Frauen, ihr müsst selbst aktiv werden, euch stärker vernetzen
und gemeinsam für eure Interessen einsetzen. Und wir Männer sollten
euch dabei Verbündete sein. Nicht nur heute. Darum ist der 8. März
nach wie vor so wichtig.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de