LOTTO fördert das Gemeinwohl jeden Tag mit rund acht Millionen Euro

Abgelegt unter: Soziales |





LOTTO verbindet jeder mit sechs Kreuzen und 49
Kugeln. Doch LOTTO ist viel mehr: Die 16 deutschen
Lottogesellschaften, die im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB)
zusammengeschlossen sind, erwirtschaften Jahr für Jahr mehrere
Milliarden Euro für das Gemeinwohl in Deutschland. Dies soll im
Rahmen der Veranstaltung “LOTTO trifft Gemeinwohl”, die der DLTB am
Dienstag, 15. Oktober 2019, um 18.30 Uhr in Zusammenarbeit mit seinen
Mittelempfängern in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin
ausrichtet, vertieft werden.

Alleine im Jahr 2018 erzielten die Gesellschaften des DLTB
Spieleinsätze in Höhe von 7,3 Milliarden Euro. Fast 17 Prozent davon
flossen als Lotteriesteuer direkt in die Landeshaushalte. Mit
weiteren rund 22 Prozent der Spieleinsätze wurde das Gemeinwohl
direkt unterstützt: Das sind zusammen knapp 40 Prozent – so
funktioniert das LOTTO-Prinzip.

Die beeindruckende Summe von über 2,9 Milliarden Euro wurde im
Jahre 2018 in soziale Projekte, den Sport, die Kultur, den
Katastrophenschutz sowie den Denkmal- und Umweltschutz abgeführt.
Hierzu zählen auch Steuern und Abgaben an die Landeshaushalte. Auf
diese Weise tragen die Landeslotteriegesellschaften eine große
Verantwortung für alle und stellen Tag für Tag mehr als acht
Millionen Euro für das Gemeinwohl zur Verfügung.

Über diese und andere Themen sprechen auf der Veranstaltung unter
der Moderation von Journalistin Ute Welty hochkarätige Vertreter
verschiedener Organisationen, die von LOTTO-Geldern profitieren. So
sind neben dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem
Naturschutzbund (NABU) auch das Deutsche Rote Kreuz, der Deutsche
Kulturrat oder die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit dabei. Die
Gäste des Abends, zahlreiche Mitglieder des Deutschen Bundestags,
Vertreter aus Bundes- und Landesministerien sowie von großen und
kleinen Wirtschafts- und Gemeinwohlverbänden haben die Gelegenheit,
sich über die Bedeutung der Gemeinwohlförderung durch die staatlichen
Lotterien auszutauschen und ihre Verbundenheit zum staatlichen
organisierten Glücksspiel zu bekunden.

Der Geschäftsführer der derzeit federführenden Lottogesellschaft
aus Rheinland-Pfalz, Jürgen Häfner, begrüßt die geladenen Gäste
ebenso herzlich wie die Hausherrin des Abends, die stellvertretende
Dienststellenleiterin der Vertretung des Freistaates Bayern beim
Bund, Annette Denove.

Pressekontakt:
Clemens Buch
Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB)
Pressesprecher
E-Mail: clemens.buch@lotto-rlp.de
Telefon: +49 (0)261 9438 – 21 54
Mobil: 0162 – 2936540

Original-Content von: Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de