Ludwig: „Müssen weiter über Nutzerfinanzierung von Straßen reden“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die CSU stellt nach dem Aus für ihre Pkw-Mautpläne
eine EU-einheitliche Abgabe zur Debatte.

„Ich bin mir sehr sicher, dass wir über das Thema
Nutzerfinanzierung weiter reden müssen“, sagte die verkehrspolitische
Sprecherin der Unionsfraktion, Daniela Ludwig, am Mittwoch im
Inforadio vom rbb. Man habe 20 verschiedene nutzerfinanzierte Systeme
in der Europäischen Union. „Die EU-Kommission befürwortet seit Jahren
solche Systeme und fordert sie auch immer wieder von den
Mitgliedstaaten ein“, sagte die CSU-Politikerin weiter.

Sie betonte außerdem, dass die EU davon lebe, dass der
Binnenverkehr funktioniere, man Waren austausche und Menschen frei
reisen könnten. Daher sei es der bessere Ansatz, „das europaweit
einheitlich zu lösen.“ Das sei transparenter und unbürokratischer.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de