Männer werden gern genommen aber selten

Abgelegt unter: Allgemein |





(NL/8605088745) Pflegekräfte erlernen in ihrer Ausbildung sowohl die Betreuung von weiblichen als auch männlichen Personen. Ähnlich wie im Krankenhaus, wo stationäres Pflegepersonal beider Geschlechter im Einsatz ist, stehen Pflegedienstleistern, wie http://www.24stundenbetreut.com sowohl weibliche als auch männliche Pflegekräfte zum Einsatz in Pflegefamilien zur Verfügung. Religion und Krankheitsbild entscheidet oft über Einsatz von Männern.

Unter Berücksichtigung der persönlichen oder religiösen Empfindungen, ist es selbstverständlich möglich, ausschließlich Pfleger eines Geschlechtes zu vermitteln. Doch sollte in Übereinstimmung mit der Mentalität des Senioren auch bedacht werden, mit welcher Hilfebedürftigkeit die Pflegeperson zurechtkommen muss. Männliches Pflegepersonal ist natürlich immer dann angebracht, wenn es sich um einen schwereren Patienten handelt, unerheblich ob Senior oder Seniorin. Oder um Patienten, die nach eingetretenen Hirnschäden zusätzlich noch mit Lähmungen belastet sind. Hier können männliche Pfleger aufgrund ihres Körperbaus und der vorhandenen Kraft, oft viel besser mit den Patienten umgehen als weibliche Pflegekräfte. Werner Tigges, Inhaber von GKT: Wir erleben es aber auch immer wieder, das gerade Männer lieber einen Mann als Pfleger haben, weil sich dann auch Männergespräche und regelrechte Freundschaften ergeben. Und in letzter Zeit haben wir auch durch einen Film vermehrt Nachfrage nach männlichem Pflegepersonal die tolle französische Filmkomödie Ziemlich beste Freunde, hat da sicher Schranken geöffnet.
Die Leistungen von GKT-CAREWORK :
* Bereitstellung von qualifizierten osteuropäischen Betreuerinnen, die bei uns in Polen fest angestellt sind und nach Deutschland entsandt werden
* Prüfung der persönlichen Papiere der Betreuerinnen auf Vollständigkeit und Richtigkeit
* Überwachung aller evt. notwendigen behördlichen Vorgänge im Heimatland der Betreuungskraft und in Deutschland
* bei fest angestellten Abführung aller gesetzlichen und sozialversicherungspflichtigen Abgaben in Polen
* Auswahl und Bereitstellung des Betreuers für einen konkreten Betreuungsauftrag in Deutschland
* Organisation der Anreise der Betreuerin zum Betreuungsstandort mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de