Michael Müller (SPD): Lage der Flüchtlinge auf Lesbos ist “ein Skandal”

Abgelegt unter: Soziales |





Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) nennt die Lage der Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos “Skandal”.

Er forderte am Freitag in der rbb-Abendschau mehr Einsatz für die Menschen im abgebrannten Lager Moria. Innensenator Andreas Geisel (SPD) werde nach seinem Besuch in der griechischen Hauptstadt nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Bundesebene über die Lage informieren, so Müller. Zudem kündigte Müller an, daß Berlin im Bundesrat noch einmal einen Antrag einbringen will, damit mehr Menschen geholfen werden könne.

Was auf Lesbos passiere, sei eine “humanitäre Katastrophe vor unserer Haustür”. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) müsse endlich entschieden handeln.

Es könne zwar nicht allen geholfen werden aber es könnte deutlich mehr getan werden als zur Zeit passiert, betonte Müller.

Müller bekräftigte nochmals, dass Berlin bereit sei, Flüchtlinge aufzunehmen.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Abendschau
Chef(in) vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 222 22
mailto:abendschau@rbb-online.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51580/4705039
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de