Mitteldeutsche Zeitung: „Mitteldeutsche Zeitung“ (Halle) zu Friedrich Merz

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Merz gilt als Gegenentwurf zu Merkel, nachdem sie
ihn zu Oppositionszeiten vom Fraktionsvorsitz verdrängt hatte, um
ihre Macht in der Partei abzusichern. Zur Geschichte gehört
allerdings auch, dass er sich danach gekränkt zurückzog und die
Partei sich selbst überließ. Nun erfolgt das späte Rückspiel. Wenn
Merz erfolgreich ist, wird sich das nicht auf den Parteivorsitz
beschränken. Dann war seine Konkurrentin vermutlich die längste Zeit
Kanzlerin, dann wird Merz sie vorzeitig vom Spielfeld winken, auch
wenn er damit Neuwahlen riskiert.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de