Mitteldeutsche Zeitung: zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Wahlergebnisse in Sachsen und Brandenburg sind
kein politisches Erdbeben, aber ganz sicher ein Donnerschlag, der
hoffentlich endlich gehört wird. Als die AfD vor zwei Jahren in
Sachsen-Anhalt bei der Landtagswahl fast 25 Prozent der Stimmen
erhielt, gab es deutschlandweit einen Aufschrei. Dem folgten Appelle
der Bundesparteien, dass nun endlich etwas für den Osten getan werden
müsse. Doch ein paar Monate später hatte die Ignoranz gegenüber den
besonderen Herausforderungen wieder einmal über die Empörung nach der
Wahl gesiegt. Vielleicht ist das dieses Mal – 30 Jahre nach dem
Mauerfall – anders. Hoffentlich!

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de