Mitteldeutsche Zeitung: zu Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt

Abgelegt unter: Allgemein |





Das Hochwasser stand nur Tage im Land, seine Folgen
dauern aber an. Der Wiederaufbau ist noch nicht abgeschlossen – und
das Land ist noch lange nicht optimal auf eine neue Katastrophe
vorbereitet. Die Regierung hat nun einen Gesetzentwurf vorgelegt,
wodurch Deiche und andere Schutzanlagen schneller eingerichtet werden
können. Wobei Geschwindigkeit ja relativ ist. Für Umweltminister
Hermann Onko Aeikens (CDU) ist die Neuregelung die Grundlage, damit
bis 2020 alle Deiche im Land den größtmöglichen Schutz bieten. Das
tut derzeit nur gut die Hälfte. In sechs bis sieben Jahren darf also
die nächste größere Flut kommen. Das kann gut gehen, muss aber nicht.
Wir haben binnen einer Dekade zwei Jahrhundert-Hochwasser erlebt. Die
handelnden Akteure täten gut daran, mit Vollgas vorzusorgen. Leider
gilt: Nach der Flut ist vor der Flut.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de