Mitteldeutsche Zeitung: zu Medikamententests in der DDR

Abgelegt unter: Allgemein |





Die westlichen Konzerne fanden in der DDR eine
„günstige Teststrecke“, wie ein Beteiligter sich ausdrückte. Für
wenig Geld konnten sie forschen auf Teufel komm raus und unter
Bedingungen, die heute nur in Dritt-Welt- oder Schwellen-Ländern
existieren. Die Verantwortlichen in Ost-Berlin machten mit, um dem
maroden Gesundheitswesen auf die Beine zu helfen – wohl wissend, dass
sich ein System zur angeblichen Humanisierung der Lebensverhältnisse
selbst ad absurdum führt, wenn es die eigene Bevölkerung zu
Versuchskaninchen degradiert. Es war ein Geschäft zulasten Dritter,
nämlich der Kranken, Todesgefahr inklusive. Die moralische Schuld ist
in Ost wie West recht gleich verteilt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de