Mitteldeutsche Zeitung: zu neuen Flüchtlingen

Abgelegt unter: Allgemein |





Auch in Deutschland ist es alles andere als
populär, noch mehr Menschen Schutz zu gewähren. Die
Flüchtlingspolitik der Kanzlerin – von der Uno hochgelobt – ist
hierzulande hoch umstritten. Merkel und ihr neuer Innenminister
müssen um Verständnis dafür werben, warum es eine humanitäre
Verpflichtung ist, Menschen aufzunehmen, die in den entsetzlichen
Lagern in Libyen wie Sklaven gehalten werden. Sonst kann sich einmal
mehr die AfD die Hände reiben.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de