Mitteldeutsche Zeitung: zu Niedrigwasser der Elbe

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Errichtung von Staustufen ist nahezu unmöglich,
ohne schwerwiegende Eingriffe in die Landschaft zu riskieren. Das
wäre weder ökonomisch noch naturschutzrechtlich sinnvoll und
durchsetzbar. Und nun? Die Elbe abschreiben als Transportweg? Nicht
ganz. Neben der Anerkenntnis, dass es häufiger sprichwörtlich dürre
Zeiten für die Schifffahrt geben wird, sind neue Konstruktionen der
Frachtschiffe gefragt: flacher, leichter, kleiner. Das verringert
möglicherweise die Wirtschaftlichkeit der Transporte, aber
Deutschland hat es schon immer geschafft, so etwas mit Subventionen
abzupuffern. Und das wäre im Sinne des Umweltschutzes.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de