Mitteldeutsche Zeitung: zu Trump und GM

Abgelegt unter: Allgemein |





Langsam aber sicher machen sich nun die Konsequenzen
von Trumps Wirtschaftspolitik bemerkbar. Auf der einen Seite die
nicht gegenfinanzierten Steuergeschenke an Spitzenverdiener und
Unternehmen, die zwei Billionen Dollar zum ohnehin schon gewaltigen
Schuldenberg der USA hinzufügen. Auf der anderen der
Handelsprotektionismus, dessen Strafzölle Produkte unnötig verteuern.
Letztere schlagen jetzt beim US-Autobauer GM durch. Die Verluste
durch die Mehrkosten beim Einkauf von Stahl und Aluminium sind so
groß, dass sie an die Substanz der Firma gehen. Die Zeche zahlen die
Arbeiter im „Rostgürtel“ Amerikas. Denen hatte der selbst ernannte
„größte Job-Präsident aller Zeiten“ das Blaue vom Himmel versprochen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de