Mitteldeutsche Zeitung zum Mordfall Lübcke

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Frage, ob es Unterstützer gab, spielt die Dimension des Falles
auf unzulässige Weise herunter. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt und vom Zeitpunkt
der Aussage des Tatverdächtigen, dass nicht er, sondern ein Helfer versehentlich
geschossen habe, muss dringender denn je allen Hinweisen auf Hintermänner
nachgegangen werden. Und es muss geklärt werden, wie tief der Verfassungsschutz
verstrickt war. Das ist der Rechtsstaat den Opfern und den Hinterbliebenen
rechten Terrors schuldig.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4489008
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de