Mitteldeutsche Zeitung: zum Staatsbürgerschaftsrecht

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Problematisch ist, Bewerbern um die
Staatsbürgerschaft die Einordnung in deutsche Lebensverhältnisse
abzuverlangen. Damit wird an Migranten eine andere Elle angelegt als
an in Deutschland Geborene. Genau genommen geht es auch nicht um alle
Migranten, sondern – Stichwort: Mehrehe – um Muslime. Die politischen
Aktivitäten und die private Lebensführung der Mehrheit sind gar
kein Gegenstand der Debatte. Zudem ist zu fragen, ob es in einer
pluralistischen Gesellschaft so etwas wie typisch deutsche
Lebensverhältnisse noch gibt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de