Neue Staffel „Die letzte Instanz – Der Meinungstalk mit Steffen Hallaschka“ mit neuer Form der Publikumsbeteiligung

Abgelegt unter: Soziales |





~

Politische Geschmacklosigkeiten, grenzwertige Promi-Tweets, fragwürdige Schlagzeilen oder Moralfragen: Bei der zweiten Staffel des temperamentvollen Meinungstalks „Die letzte Instanz“ ist das Votum des Publikums schon im Vorfeld der Ausstrahlung gefragt. Zum Auftakt der zweiten Staffel „Die letzte Instanz“ hat Steffen Hallaschka eingeladen: Autor und Moderator Micky Beisenherz, Entertainer Thomas Gottschalk, Schauspielerin ChrisTine Urspruch sowie Kalle Schwensen, Hamburger Szenegröße und Laiendarsteller.

Die vier Gesprächsgäste äußern am 9. November um 22.15 Uhr mit großem Herz und großer Klappe ihre Meinung zu folgenden Fragen:

– Corona-Denunzianten: Ist es okay, Regelbrecher zu melden? – „Schwer in Ordnung“ statt „schwerbehindert“: Hilft ein anderes Etikett wirklich bei der Inklusion? – Skandal nach der Wahl: Verspielt Trump endgültig Amerikas guten Ruf? – Grüße aus dem Jenseits: Ist es in Ordnung, Tote digital zum Leben zu erwecken?

Steffen Hallaschka: „Auch in unserer zweiten Staffel wird das Publikum seine Meinung äußern – diesmal bequem und coronasicher aus dem heimischen Fernsehsessel. Und die Debatten im Weltkunstzimmer werden dafür mit Sicherheit noch etwas persönlicher und intimer. Leidenschaftlich bleiben sie gewiss. Ich bin sicher: Auch mit Abstand kann man sich sehr nahekommen.“

Ab sofort kann jede*r auf https://www1.wdr.de/unterhaltung/show-und-talk/die-let zte-instanz-mit-steffen-hallaschka-folge-eins-100.html im Vorfeld die Fragen der Sendung mit „ja“ oder „nein“ beantworten. Nach den vier Diskussionsrunden können außerdem die Produktionsmitarbeiter*innen im Saal mit abstimmen – stellvertretend für das wegen des Corona-Lockdowns fehlende Saalpublikum.

„Die letzte Instanz“ wird im Düsseldorfer „Weltkunstzimmer“ produziert.

Das Fernsehformat basiert auf einer gleichnamigen Bühnenveranstaltung von Steffen Hallaschka in Hamburg. Eine Produktion des WDR in Zusammenarbeit mit „Ansager & Schnipselmann“. Verantwortlicher Redakteur ist Klaus Michael Heinz.

Sendetermin: WDR Fernsehen, Montag, 9. November 2020, 22.15 – 23.15 Uhr

Fotos finden Sie unter http://www.ard-foto.de

~

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7899/4755530
OTS: WDR Westdeutscher Rundfunk

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de