Neue Westfälische (Bielefeld): KOMMENTAR Schwarz-grüne Koalition Endlich etwas Bewegung CARSTEN HEIL

Abgelegt unter: Allgemein |





Warum nicht mal Schwarz-Grün? In die politische
Stimmung des Landes kommt langsam ein wenig Bewegung. Wenn sich die
Grünen-Sympathisanten eine Koalition ihrer Partei mit den früher
immer verabscheuten Konservativen vorstellen können, ist das ein
gutes Zeichen. In der Umweltpolitik sind sich die beiden Lager nach
dem Radikalschwenk von Kanzlerin Merkel beim Atomausstieg nicht mehr
so spinnefeind. Und schon lange gibt es die These, dass die
Christenunion mit dem Motto „Schöpfung bewahren“ den Grünen näher
ist, als denen einst lieb war. Die kulturellen Unterschiede zwischen
den eher großstädtischen grünen Milieus und den ländlichen
konservativen Wählern gibt, stehen dem nicht entgegen. Beide sind im
Kern Bürgertum. Endlich könnten die einbetonierten politischen Lager
der Vergangenheit angehören. Sogar personell könnte Schwarz-Grün
passen. Eine Frau wie Katrin GöringEckardt täte sich mit der Union
nicht schwer. Schon ihre überraschende Wahl zur grünen
Spitzenkandidatin kann als Signal an die CDU verstanden werden.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de