Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Neuer Pflege-TÜV Zu viel Bürokratie Jemima Wittig

Abgelegt unter: Allgemein |





Mit dem neuen Pflege-TÜV sollte alles besser
werden. Doch noch vor der Verabschiedung wird neue Kritik laut. Statt
das System, wie versprochen, übersichtlicher zu gestalten, kommen
neue Probleme hinzu. Vom Laien wird zu viel Fachwissen erwartet. So
soll er sämtliche Bewertungskriterien für die Pflegeeinrichtung
seiner Wahl online einsehen können. Welche Indikatoren relevant sind,
erfährt er nicht. So kann ein potenzieller Bewohner oder Angehöriger
zum Beispiel erfahren, ob sich Patienten in einer Einrichtung häufig
wund liegen. Warum Druckgeschwüre überhaupt auftreten und was die
Pfleger dagegen unternehmen, erfährt er nicht. Nicht nur die
Angehörigen sind vom neuen System betroffen, auch die Pflegekräfte.
Diese mussten schon im alten System Zeit in das Ausfüllen von
Berichten stecken. Das neue Programm sieht vor, dass sogar zwei Mal
im Jahr Versorgungsergebnisse aller Bewohner durch die Heime an eine
Datenauswertungsstelle übermittelt werden müssen. Dafür gibt es
wieder keinen flächendeckenden Kontrollmechanismus, der verhindern
würde, dass Berichte geschönt werden. Und wenn eine Einrichtung einen
Kontrollbesuch erhält, erfährt diese zuvor davon. Bei der
Verbesserung muss nachgebessert werden.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de